Wiedersehen in Paris - Albena Dimitrova - ebook

Wiedersehen in Paris ebook

Albena Dimitrova

0,0

Opis

Alba ist viel zu jung für Guéo, der außerdem verheiratet ist und für die Regierung arbeitet. In den letzten Jahren des Kommunismus beginnt in der bulgarischen Hauptstadt Sofia und am Schwarzen Meer eine gefährliche, leidenschaftliche Liebesgeschichte. In einem Land, wo es auf einmal Südfrüchte aus Kuba gibt, weil Fidel Castro unsterblich in eine bulgarische Sängerin verliebt ist, wo Silber und Kristall, Samt und Champagner den obersten Regierungskadern vorbehalten sind und Straßenkinder mit Schokolade für die Partei geködert werden, lernt die kaum siebzehnjährige Alba in einem Elitekrankenhaus den viel älteren Guéo kennen. Guéo ist Mitglied des Politbüros und hat unter anderem als »Einraucher« für den erkrankten Regierungschef gearbeitet, als der nicht mehr selbst rauchen durfte … Die Begeisterung des ungleichen Paares füreinander ist groß und rein platonisch: Es wird stundenlang vorgelesen, geraucht und diskutiert. Als schließlich beide entlassen werden, gelingt es Guéo, Alba mit seinem Sohn zu verkuppeln, doch das geht nicht lange gut. Stattdessen werden sie schließlich selbst ein Liebespaar, immer versteckt, sich dabei immer beobachtet wissend. Die Welt um sie herum verändert sich. Guéo arbeitet fieberhaft an einem Reformprogramm zur Rettung des Kommunismus, aber heimlich träumen beide von einem gemeinsamen Abendessen in Paris. Albena Dimitrova erzählt von einer unmöglichen Liebe in einem unmöglich gewordenen System. In vielen originellen Szenen und lapidaren Beobachtungen entführt ihr Roman bilderreich in eine untergegangene Welt und entlarvt mit dem Irrsinn der damaligen auch den Irrsinn heutiger Werte.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 174

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS



Aus dem Französischen von Nicola Denis.

Die französische Originalausgabe erschien 2015 unter dem Titel Nous dînerons en français bei Galaade Éditions in Paris.

Dieses Buch erscheint im Rahmen des Förderprogramms des französischen Außenministeriums, vertreten durch die Kulturabteilung der Französischen Botschaft in Berlin.

E-Book-Ausgabe 2016

© 2015 Galaade Éditions

© 2016 für die deutsche Ausgabe: Verlag Klaus Wagenbach, Emser Straße 40/​41, 10719 Berlin

Covergestaltung Julie August unter Verwendung einer Fotografie von Stefan Kästli, aufgenommen im Foyer des Sofia Hotel Balkan, A Luxury Collection Hotel, Bulgarien (2015). Datenkonvertierung bei Zeilenwert, Rudolstadt.

Alle Rechte vorbehalten. Jede Vervielfältigung und Verwertung der Texte, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt insbesondere für das Herstellen und Verbreiten von Kopien auf Papier, Datenträgern oder im Internet sowie Übersetzungen.

ISBN: 9783803141934

Auch in gedruckter Form erhältlich: 9783803132772

http://www.wagenbach.de/

Französischsprachige Literatur bei Wagenbach

Irina Teodorescu

Der Fluch des schnauzbärtigen Banditen   Roman

Wer sich auf unlautere Weise bereichert, muss mit Konsequenzen rechnen … Das hat der Urahn der Marinescus jedoch nicht bedacht, und so liegt seit seiner Untat auf der ganzen Sippe der böse Fluch des schnauzbärtigen Banditen. Eine galoppierende rumänische Familiensaga.

Aus dem Französischen von Birgit Leib. Quartbuch, Klappenbroschur, 144 Seiten

Auch als E-Book erhältlich

Saphia AzzeddineMein Vater ist Putzfrau   Roman

Was tut ein vierzehnjähriger Pariser Vorstadtjunge aus prekären Verhältnissen abends in der Bibliothek? Er hilft seinem Vater, der den Lebensunterhalt der Familie als Putzkraft verdient, und wischt Staub von den Büchern. Hin und wieder schlägt er eines auf, lernt neue Wörter und lacht sich kaputt.

Aus dem Französischen von Birgit Leib. Quartbuch, Klappenbroschur, 128 Seiten

Auch als E-Book erhältlich

Tanguy Viel

Das Verschwinden des Jim Sullivan   Ein amerikanischer Roman

Das Leben war schon mal netter zu Dwayne Koster, und so besieht er sich die Welt nun vorzugsweise von seinem Wagen aus und hört dabei Musik von Jim Sullivan. Dieses Buch ist eine hochkomische, Parodie ebenso wie eine Hommage an den amerikanischen Roman.

Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Quartbuch, Gebunden mit Schutzumschlag, 144 Seiten

Auch als E-Book erhältlich

Julia DeckWinterdreieck   Roman

Mademoiselle will nicht mehr arbeiten. Mademoiselle hat Schulden. Das Leben wäre so viel einfacher unter einem neuen Namen. Den borgt sie sich aus, sie erschleicht sich eine neue Garderobe und kommt schließlich auf die günstigste Lösung: einen Mann!

Aus dem Französischen von Antje Peter. Quartbuch, Gebunden mit Schutzumschlag, 144 Seiten

Auch als E-Book erhältlich

Arthur LarrueWojna   Roman

In diesem sprühenden Roman zeigt Arthur Larrue mit viel Komik ein ernstes Bild des heutigen Russlands, in dem sich mutige Künstler gegen die rigide Staatsmacht auflehnen.

Aus dem Französischen von Max Stadler. Quartbuch, Klappenbroschur, 112 Seiten

Auch als E-Book erhältlich

Jacques RoubaudDer Verwilderte Park   Erzählung

Die letzten Sommertage sind voller Licht und doch wird es kälter. »Jacques« hat seinen richtigen Vornamen abgelegt, Doras Pianisten-Onkel mag nicht mehr spielen, das Wasserbecken im Park ist leer. Ein zärtlicher Text über glückliche Tage und über das Warten.

Aus dem Französischen von Tobias Scheffel. Quartbuch,

Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seiten

Julia DeckViviane Élisabeth Fauville   Roman

Ein Mord ist geschehen. Viviane Élisabeth Fauville sieht sich selbst, wie von fremder Hand geführt, durch Paris irren. Die Hinweise verdichten sich, sie bewegt sich auf schwankendem Terrain, es scheint nur eine Frage der Zeit. Dieser flirrende Roman zeigt eindrucksvoll, wie weit eine Frau zu gehen bereit ist, die alles verloren glaubt.

Aus dem Französischen von Anne Weber. WAT, 144 Seiten

Auch als E-Book erhältlich

Marguerite DurasDer Schmerz   Roman

»Der Schmerz«, die Geschichte qualvollen Wartens, unmöglich gewordener Liebe, unaushaltbarer Erinnerungen. Ein widersprüchliches, radikales und schamloses Buch.

Aus dem Französischen von Eugen Helmlé. WAT, 208 Seiten

Wollen Sie regelmäßig über neue Bücher informiert werden, schreiben Sie uns eine E-Mail an [email protected] oder abonnieren Sie unseren Newsletter direkt über unsere Verlagswebsite.

Zigeunermusik ist für mich wie ein Opium,

das ich bitter nötig habe.

Franz Liszt

Die ganze Arzneikunst wird also durch die Liebe regiert.

Ebenso aber auch die Gymnastik und der Landbau.

Platon, Das Gastmahl

Früher gab es das nicht, dass eine Regierung

ihre »Jasager« ausschalten musste.

Hannah Arendt

Die Bezeichnung »Zigeuner« ist in Bulgarien und Frankreich gebräuchlich. Ihre Verwendung in diesem Buch ist der Originaltreue geschuldet und eine Herabsetzung der betroffenen Gruppe in keiner Weise intendiert.

Für Vladimir

»Hat er denn wirklich Französisch gesprochen, und gut?

- Ja das hat er, glaube ich jedenfalls…«

Wie kann man etwas gleichzeitig überprüfen und glauben? Ich habe in dieser Sprache nie ein Wort mit ihm gewechselt. Dabei waren wir doch in Paris zu einem ersten Abendessen auf Französisch verabredet.

Immer noch dieselbe, die Musik läuft und läuft. Ich weiß nicht, wie ich sie anhalten soll. Der Klang setzt sich fest. Das glatte Meer hinter dem großen Glasfenster ist zu still, um ihn zu überdecken. Schon seit einer Weile verharrt ein kleines geflügeltes Insekt reglos auf der Scheibe. Ich hatte seine Landung registriert, während ich nach dem Ursprung des Klangs suchte. Allmählich löst sich der Umriss in einen dunklen Fleck auf, und ich weiß nicht mehr, ob er innen oder außen ist. Ich schließe das Fenster, der kleine schwarze Fleck ist nicht mehr zu sehen, der Klang jedoch hält an, dringt durch die Wände mit gleichmäßiger Frequenz und sickert in den ganzen Körper wie eine klangliche Ausdünstung.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!