Praxisratgeber Klassikerkauf Porsche 911 (964) - Adrian Streather - ebook

Praxisratgeber Klassikerkauf Porsche 911 (964) ebook

Adrian Streather

0,0

Opis

Als Nachfolger des so genannten 911 "G-Modells" präsentierte Porsche im Jahr 1988 den Typ 964. Der Neue aus Zuffenhausen konnte aber nicht nur mit Neuerungen wie Servolenkung und ABS aufwarten: Erstmals war ein 911 nicht nur mit Heckantrieb, sondern auch als Carrera 4 mit Allradantrieb verfügbar. Das Leistungsangebot reichte von 250 PS bei den Carrera-Modellen bis zu 360 PS bei der Turbo-Version. Egal ob Coupé, Targa, Cabrio oder Turbo, heute genießen alle 911er aus der Baureihe 964 längst Kultstatus und erfreuen sich einer treuen Anhängerschaft. Gut gepflegte Exemplare in Originalzustand sind inzwischen gesuchte Klassiker, für die Höchstpreise verlangt und auch gezahlt werden. Wie gewohnt präsentiert sich auch der neueste Band als kompakter Ratgeber und unverzichtbares Hilfsmittel bei der Beurteilung des Zustandes eines zum Verkauf stehenden Exemplars des Porsche 911 der Baureihe 964. Hier findet jeder Interessent wichtige Tipps, worauf er beim Kauf achten muss, um nicht später eine böse Überraschung zu erleben. Außerdem ergänzt ein ausführlicher Teil mit wichtigen Adressen und Ansprechpartnern diesen wertvollen Begleiter. Dieses Buch von Porsche-Kenner Adrian Streather beinhaltet alle 964-Modelle von Modelljahr 1989 bis 1994 inklusive Targa, Cabrio und Turbo.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
czytnikach Kindle™
(dla wybranych pakietów)
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 84

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
Oceny
0,0
0
0
0
0
0



Adrian Streather

Praxisratgeber

Klassikerkauf

Porsche 911 (964)

Alle Modelle 1989–1994

HEEL Verlag GmbH

Gut Pottscheidt

53639 Königswinter

Telefon 0 22 23 / 92 30-0

Telefax 0 22 23 / 92 30-13

Mail: [email protected]

Internet: www.heel-verlag.de

Für die deutsche Ausgabe: © 2011 HEEL Verlag GmbH, Königswinter

Der Originaltitel „The Essential Buyer s Guide Porsche 911 (964)” ist erschienen bei: Veloce Publishing Ltd.

Parkway Farm Business Park,

Middle Farm Way

Dorchester DT1 3AR

England

© Adrian Streather und Veloce Publishing Ltd 2010

Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der Wiedergabe in jeder Form und der Übersetzung in andere Sprachen, behält sich der Herausgeber vor. Es ist ohne schriftliche Genehmigung des Verlages nicht erlaubt, das Buch und Teile daraus auf fotomechanischem Weg zu vervielfältigen oder unter Verwendung elektronischer bzw. mechanischer Systeme zu speichern, systematisch auszuwerten oder zu verbreiten. Ebenso untersagt ist die Erfassung und Nutzung auf Netzwerken, inklusive Internet, oder die Verbreitung des Werkes auf Portalen wie Googlebooks.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Übersetzung ins Deutsche: Tobias Kindermann

Lektorat: Jürgen Schlegelmilch

Titelbild: Richard Monning

Satz und Gestaltung: HEEL Verlag GmbH, Stefan Witterhold

E-Book ISBN: 978-3-86852-373-7

LESEN IN SEINER SCHÖNSTEN FORM

JETZT AUCH DIGITAL!

Holen Sie sich unser E-Paper Porsche Fahrer

Alle 3 Monate im Handel!

• Schöne Autos

• Scharfe Fotos

• Präzise Technik

• Klare Informationen

• Faszinierende Geschichten

Ab sofort auch für Smartphone und Tablet!

http://www.pf-magazin.de/app.html

Inhalt

Einleitung – Zum Zweck dieses Buches

  1 Der richtige Wagen?

  2 Kosten

  3 Leben mit einem Porsche 911 (964)

  4 Relative Werte

  5 Vor der ersten Inaugenscheinnahme

  6 Inspektionsausrüstung

  7 15-Minuten-Prüfung – gehen oder bleiben

  8 Problemstellen

  9 Realistische Bewertung

10 Auktionen – ein anderer Weg zum Traumwagen

11 Papiere für eine vollständige Dokumentation

12 Wie viel ist „er“ wert?

13 Restaurieren – ja oder nein?

14 Lackprobleme

15 Konditionsprobleme

16 Wichtige Adressen und Ansprechpartner

17 Daten und Fakten

Einleitung – Zum Zweck dieses Buches

Die Baureihe 964 von Porsche kann man in drei Kategorien einteilen: die Wagen mit Heckantrieb (Carrera 2), die allradgetriebenen Modelle (Carrera 4) sowie die Exemplare mit Turbomotor. Wie schon beim Vorgänger Carrera 3,2 bot Porsche den 964 mit Saugmotor als Coupé, Targa und Cabrio an, wahlweise mit Heckoder Allradantrieb. Die Turbo-Modelle besaßen eine verbreiterte Karosserie, die auch verschiedene Sondermodelle mit Saugmotor hatten. Im Turbo-Look wurden gegen Ende der Bauzeit das Carrera 2 Cabrio, das Carrera 4 Coupé und der 964 Carrera RS 3,8 angeboten. Dazu kamen mit der schmalen Karosserie der 964 RS, das 964 RS America Coupé sowie der Speedster hinzu. Darüber hinaus gab es eine Reihe von weiteren Versionen, die nur in kleinen Stückzahlen gefertigt wurden und auf die wir in Kapitel 4 eingehen.

Das ehemalige Fahrzeug des Verfassers, ein 964 Carrera 4 aus dem Modelljahr 1989. (Foto: John Miles)

Insgesamt wurden vom 964 in all seinen Varianten in fünfeinhalb Jahren Bauzeit 63.750 Exemplare produziert.

Zwei perfekte Exemplare eines 964, für Sie und Ihn. (Foto: Ludovic Protti)

Besonders der neue, allradgetriebene 964 Carrera 4 stellte für Porsche einen großen technischen Schritt nach vorne dar. Auch mit dem neuen 3,6-Liter-Saugmotor mit der weiterentwickelten Motronic betrat das Werk technisches Neuland. Wie immer, wenn so viele Neuerungen auf einmal eingeführt werden, zeigt sich im Alltagsbetrieb das ein oder andere Problem. Der Porsche 964 machte hier keine Ausnahme. Unglücklicherweise bekam der 964 schnell den Ruf, etwas übermäßig Schwierigkeiten zu bereiten. Porsche reagierte mit Reparaturen und Änderungen in der Garantiezeit auf die wichtigsten Punkte. Doch an einigen Besitzern gingen die Aktionen vorbei, deshalb gibt es heute noch einige 964, die nicht in den Genuss dieser Verbesserungen kamen – vor allem Garagenfahrzeuge, die selten bewegt werden und auch noch nach Jahren nur geringe Laufleistungen auf dem Tacho vorweisen.

Ein gut gepflegter Porsche 964 wird einem über viele Jahre hinweg Fahrfreude schenken und einem das Gefühl geben, ein Mitglied der Porsche-Gemeinde zu sein. Umgekehrt kann sich der Kauf eines nicht gut gewarteten oder nur selten bewegten Exemplars ohne die vom Werk vorgenommenen Verbesserungen oder mit versteckten Problemen zu einem finanziellen Abenteuer auswachsen, das Kreditkarten schmelzen lässt und das Bankkonto zügig leert.

Ein besonderer Dank geht an jene Kollegen, die uns mit Bildern für dieses Buch unterstützten.

Die Modellpalette des Porsche 964 mit schmaler Karosserie im Modelljahr 1990 (Foto: Archiv Porsche AG)

1 Der richtige Wagen?

Die Bedienkräfte

Die meisten 964 besitzen eine Servo-Lenkung, die für eine spürbare Entlastung beim Fahren sorgt. Zur Bremskraftverstärkung kommen zwei verschiedene Systeme zum Einsatz: ein Unterdrucksystem beim 964 Carrera 2, bei allen anderen Fahrzeugen, auch dem Carrera 2 Cabrio Turbo-Look, ein hydraulisches Hochdrucksystem. Beide Varianten erleichtern die Betätigung der Bremse deutlich. Verliert das hydraulische System Druck, lässt sich allerdings das Pedal praktisch nicht mehr niederdrücken. Die hydraulisch betätigte Kupplung des 964 ist im Vergleich zu anderen Wagen relativ schwergängig, was zu Schwerarbeit für das linke Bein im dichten Verkehr führt.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!