Sardinien - Christian Bode - ebook

Sardinien ebook

Christian Bode

0,0
15,67 zł

Opis

Begeben Sie sich mit den Autoren des Reiseblogs "Reisefanten.de" auf einen wundervollen Roadtrip durch den Sardinien. Dieses eBook ist kein typischer Reiseführer, sondern vielmehr die Dokumentation eines exemplarischen Roadtrips über die abwechslungsreiche Insel Sardinien, welche die selbst gemachten Erfahrungen und Erinnerungen der Autoren wiedergibt. In diesem eBook finden Sie zahlreiche Tipps und Tricks, die jeden Roadtrip zu einem noch besseren Erlebnis werden lassen.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi lub dowolnej aplikacji obsługującej format:

EPUB
MOBI

Liczba stron: 87




Wer wir sind

Die Reisefanten, das sind wir, Christian und Christiane, zwei leidenschaftliche Reisende. Unseren Reiseblog haben wir im Sommer/Herbst 2014 gestartet und berichten seitdem auf www.reisefanten.deschwerpunktmäßig über Reisen nach Europa, Asien und Nordamerika.

Wir berichten schwerpunktmäßig für preisbewusste Individualreisende im Alter von 30 bis 45 Jahren, die sich gerne abseits der Touristenpfade bewegen, fremde Kulturen & Länder entdecken und gleichermaßen den Komfort des modernen, vernetzten Lebens schätzen.

Auf Reisefanten.de veröffentlichen wir alle drei Tage einen neuen Blog-Artikel über ausschließlich von uns selbst gemachte Reisen. Ergänzend zu diesen Berichten und unserer Kommunikation in den Sozialen Medien verfassen wir zu unseren längeren Reisen umfangreiche eBooks, die in den bekannten Stores zu kaufen sind. Weitere Informationen zu unseren eBooks findet ihr unter

http://www.reisefanten.de/ebooks

Wir als Reisefanten sind wirklich oft und gerne unterwegs. Die dabei gemachten Erfahrungen und Erlebnisse teilen wir gerne mit euch durch unsere zahlreichen Beiträge im Blog und in den Sozialen Medien.

Unser Motto ist, dass jeder traumhafte Reisen auch zu kleinen Preisen unternehmen kann - man muss halt eben nur wissen, wie.

Und genau dabei helfen wir!

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

es freut uns sehr, dass ihr euch für dieses eBook zu unserem ereignisreichen Roadtrip durch Sardinien entschieden habt.

Wenn man sich den großen Markt der Reiseführer ansieht, kann und will dieses eBook gar nicht mit unzähligen Fakten und einer erschlagenden Anzahl an Wissensbruchstücken konkurrieren. Dieses Buch ist vielmehr die Dokumentation eines exemplarischen Roadtrips quer durch und über das wundervolle Sardinien, welche unsere selbst gemachten Erfahrungen und Erinnerungen wiedergibt. So oder so finden sich in den einzelnen Kapiteln auch zahlreiche Tipps und Tricks, die nicht nur unseren, sondern jeden Roadtrip zu einem noch besseren Erlebnis werden lassen - eben gewusst wie.

In diesem eBook haben wir die auf unserem Blog verfassten Beiträge zusammengefasst und um weitere Tipps und Informationen ergänzt.

Wir wünschen euch daher nun viel Spaß beim Nacherleben unseres Roadtrips und freuen uns darauf, von euch zu hören. Entweder als Rezension zu diesem eBook auf der Plattform eurer Wahl oder als Kommentar auf unserem Reiseblog unter www.reisefanten.de. Wenn euch unsere Berichte oder dieses eBook gefallen haben, könnt ihr dies auch gerne auf unserer Facebook Fanpage kundtun. Einfach auf “Gefällt mir” klicken oder uns einen schönen Kommentar hinterlassen - wir freuen uns über jede Anregung!

Christiane & Christian von den Reisefanten

Inhaltsverzeichnis

Wer wir sind

Vorwort

Unsere Rundreise auf Sardinien

Übersichtskarte zur Rundreise

Tag 1 - Anreise

In zwei Flügen nach Sardinien

Bergamo – Ein unterschätzter Flughafen

Sinnvolle Services am Flughafen Mailand-Bergamo

Cagliari – Der verkehrsreichste Flughafen Sardiniens

Zwischen zwei Flügen zum Italian Shopping

Wohin mit dem Gepäck?

Unter der Autobahn hindurch zum Orio Center

Erholung bei Kaffee und Musik

Mit Firefly Sardinien entdecken

Ungeduldiger Mitarbeiter

Unkomplizierte Rückgabe

Das T Hotel Cagliari

Parkplatz inklusive

Umfangreiches Frühstücksbuffet

Farbspiele

Verbundenheit zu Cagliari

Fazit

Ein Abendspaziergang durch Cagliari

Kurzer Fußweg

Der Torre dell'Elefante

Die Bastione di Saint Remy

Zu Gast im Lo Zodiaco

Besser mit Reservierung ins Lo Zodicao

Leckere Pizzen im Lo Zodiaco

Tag 2 - An der Westküste entlang

Karibikfeeling am Spiaggia di Punta Molentis

Die Karibik auf Sardinien

Costa Rei – die Königsküste Sardiniens

Einsamkeit am Strand

Der kurze Weg zum Strand

Ein entspannter Aufenthalt im Hotel Galanias

Mediterrane Hotelanlage

Ein Zimmer in Türkis

Entspannung am Pool

Abendessen im Hotel Galanias

Fazit

Tag 3 - Durch die Berge nach Norden

Die Roten Felsen - Spiaggia delle Rocce Rosse

Der Strand der Roten Felsen

Ein besonderer Schauplatz

Gairo Vecchio - Das Geisterdorf in den Bergen

Die beschwerliche Fahrt nach Gairo Vecchio

Die traurige Geschichte von Gairo Vecchio

Das Geisterdorf Gairo Vecchio im Video

Unser Video aus dem Geisterdorf Gairo Vecchio

Badespass an der Spiaggia de La Cinta

Ein Traumstrand im Osten Sardiniens

Touristisches Treiben

Luxuriöse Unterkunft im Villa del Golfo

Der erste Eindruck vom Villa del Golfo

Durch die Anlage zu den Zimmern

Suite mit Meerblick im Villa del Golfo

Abendessen über dem Golf von Arzachena

Unser Fazit zum Villa del Golfo

Tag 4 - Auf dem Schiff durchs Archipel

Mit der Blue Rider unterwegs rund um La Maddalena

Große Auswahl in Palau

Qualität vor Quantität

Unterwegs auf der Blue Rider

Badestopps

Ein Swimming Pool im Meer

Luxus pur im L'Ea Bianca Luxury Resort

Die traumhafte Anlage des L'Ea Bianca Luxury Resort

Unser Doppelzimmer im L'Ea Bianca

Leckeres Essen im L'Ea Bianca Luxury Resort

Unser Fazit zum L'Ea Bianca

Tag 5 - Entlang der Nordküste Sardiniens

Ein kurzer Abstecher nach Santa Teresa di Gallura

Tolle Strandabschnitte

Wandern und Klettern an der Capo Testa

Wenige Parkplätze

Unterwegs an der Capo Testa

Der rote Sandstrand von Portobello

Eine entspannte Auszeit am Strand

Durch dichtes Grün nach Portobello

Das Video vom Strandzugang nach Portobello

Die roten Felsen der Isola Rossa

Wenn der Sommer kommt

Die beste Fotoperspektive

Agriturismo auf Sardinien

Vielfältige Auswahl im Agriturismo

Nicht nur ein Einkaufsladen

Auf ein Eis in Valledoria

Von Capo Testa nach Valledoria

Ein großer (Reise)Elefant auf Sardinien

Castelsardo - Die Stadt auf dem Fels

Die Stadt der vielen Mauern

Eine tolle Aussicht von Castelsardo aus

Kathedrale und Festung

Unser Fazit zu Castelsardo

Die Treppengassen von Castelsardo

Steile Treppen und enge Gassen

Zu Gast in der Trattoria Da Guiseppa Maria in Castelsardo

Leckere sardische Gnocchis

Die beste Pizza

Hotel Rosa Dei Venti in Lu Bagnu

Italienischer Stil

Fazit

Tag 6 - Der Weg nach Alghero

Am Strand von Lu Bagnu

Strände wie Sand am Meer

Neben- und Hauptsaison in Lu Bagnu

Unrat aus dem Meer

Ein Lost Place in Sassari

Ein Ort der Prominenz

Das verlassene Lido di Sassari

Die Karte für Selbstentdecker

Spiaggia Della Pelosa oder DER Traumstrand

Parkplätze an der Spiaggia Della Pelosa

Der erste Blick

Traumhafte Bedingungen

Ein Abend in Alghero

Durch die Gassen der Altstadt

Pizzeria Lu Furat in Alghero

Freundliche Atmosphäre

Leckere Pizza

Hotel Catalunya in Alghero

Stadthotel in Alghero

Helles Doppelzimmer

Parkplätze in den Seitenstraßen

Fazit

Tag 7 - Zurück nach Cagliari

Grotta Di Nettuno auf Sardinien

654 Stufen

Die Grotta Di Nettuno

Der Aufstieg

Die Alternative per Ausflugsboot

Die bunteste Stadt Sardiniens

Auf der Küstenstraße nach Bosa

Mittelalterliche Altstadt von Bosa

Abseits der Touristenströme

Die Türen von Bosa

Keine Tür gleicht der anderen

Eine Lasagne in der Vineria Mangiaimbuto

Entspanntes Essen in Bosa

Wenig los am Mittag in der Vineria Mangiaimbuto

Unser Fazit zur Vineria Mangiaimbuto in Bosa

Mit dem Zug vom Flughafen Cagliari in die Innenstadt

Einfacher Fahrkartenkauf

Unterwegs im Zug

Eine langsame Pizza bei der Grotta Marcello

Warten auf Pizza mit Loch im Magen

Leckeres aber spätes Essen

Lewisrooms in Cagliari

Ein Ansprechpartner ist immer erreichbar

Ausflüge und Transfers

Solide Doppelzimmer

Tag 8 - Rückflug über Mailand-Bergamo

Ein Powernap in der Schlafkabine

Schlafkabinen in Mailand-Bergamo

Die Konditionen der Schlafkabinen

Prima für den Powernap

Weitere Informationen zu Sardinien

Die Geschichte der Grundstücke auf Sardinien

Ein wenig Geschichte zu Sardinien

Steinmauern um das eigene Grundstück

Die Spätfolgen des Edikts

Sardische Schießübungen an der Straße

Motiv 1 - Angeben bei der Jagd

Motiv 2 - Das Verhältnis zu Regeln

Verseuchter Grund auf Sardinien

Militärgelände im Süden

Ruinen der chemischen Industrie im Norden

Weiterführende Informationen zu den Umweltproblemen Sardiniens

Im Mai auf Sardinien

Frühlingswetter

Kostenloses Parken

Preisvorteile im Restaurant

Saisonbeginn der Hotels

Die schönsten Strände auf Sardinien

3. La Cinta

2. Soraya Beach

1. La Pelosa

Die besten Hotels auf Sardinien

5. T Hotel

4. Hotel Catalunya

3. Hotel Galanias

2. Villa Del Golfo Relais & Spa Hotel

1. Hotel L'Ea Bianca Luxury Resort

Nachwort

Impressum

Unsere Rundreise auf Sardinien

Während unserer Rundreise auf Sardinien haben wir viele tolle Eindrücke gesammelt und diese in unglaublichen 48 Artikeln festgehalten. Alle Artikel sind hier nochmal zusammengefasst.Wir starteten zunächst mit zwei Flügen von Bremen nach Bergamo und weiter nach Cagliari. Zwischen den Flügen verbrachten wir die Zeit im Einkaufscenter direkt am Flughafen Bergamo. In Cagliari angekommen nahmen wir unseren Mietwagen in Empfang und checkten für die erste Nacht im T Hotel Cagliari ein. Italienische Küche stand vom ersten Tag an auf unserer Speisekarte, so dass wir am ersten Abend im Lo Zodiaco in Cagliari eingekehrten. Bei einem Spaziergang durch das nächtliche Cagliari bekamen wir einen ersten Eindruck von Sardinien.Weiter ging es entlang der Küste, wo wir mit der Spiaggia di Punta Molentis den ersten Karibikstrand der Insel entdeckten. Es folgte die Costa Rei, wo wir eine schöne Zeit am Strand genossen. Im Hotel Galanias verbrachten wir einen entspannten Aufenthalt und wurden zudem lecker bekocht.An der Spiaggia delle Rocce Rosse bewunderten wir die roten Felsen und entdeckten anschließend ein Geisterdorf in den Bergen – Gairo Vecchio. Zurück an der Küste besuchten wir den beliebten Badestrand Spiaggia de La Cinta und erreichten schließlich das luxuriöse Hotel Villa del Golfo.Fehlen durfte natürlich nicht ein Abstecher nach La Maddalena: mit Franco und seinem Boot, der Blue Rider, genossen wir einen Tag auf dem Meer und zugleich die Schönheit der sardischen Inselwelt. Die anschließende Übernachtung im Luxushotel L’Ea Bianca Luxury Resort rundete den Tag ab.Im Norden der Insel wanderten und kletterten wir an der Capo Testa, nachdem wir Santa Teresa Di Gallura einen kurzen Besuch abstatteten. Es folgten Portobello, mit seinem roten Sandstrand, sowie die roten Felsen der Isola Rossa. Zudem besuchten wir ein typisches Agriturismo. In Valledoria entdeckten wir eine leckere Eisdiele und als wir den großen Felselefanten an der Straße sahen, war Castelsardo nicht mehr weit. Castelsardo gefiel uns sehr gut, durch die Gassen der mittelalterlichen Stadt ließen wir uns treiben und kehrten schließlich in der Trattoria Da Guiseppa Maria ein. Unser Hotel Rosa Dei Venti in Lu Bagnu war das familiärste unserer Reise.Kurz schauten wir uns noch den Strand in Lu Bagnu an, bevor wir mit der Spiaggia Della Pelosa in Stintino den absoluten Traumstrand der Insel besuchten. Unterwegs fanden wir in Sassari noch ein verlassenes Örtchen. Tagesziel war an dem Tag jedoch Alghero, wo wir mit dem Hotel Catalunya eine zentrale Ausgangslage hatten. In Alghero verbrachten wir einen wunderbaren Abend und aßen lecker in der Pizzeria Lu Furat.Die Treppen zur Grotta di Nettuno bezwangen wir zu Fuß und werden den traumhaften Meerblick sicherlich nie vergessen – einfach überragend. Bosa empfing uns farbenfroh und mit vielen unterschiedlichen Türen. In der Vineria Mangiaimbuto gab es eine leckere Lasagne, bevor wir in Cagliari auch schon wieder unseren Mietwagen zurück geben mussten. Mit dem Zug ging es jedoch erneut ins Zentrum von Cagliari, denn eine Nacht hatten wir noch im Lewisrooms vor uns. In der Grotta Marcello aßen wir zwar gut, mussten jedoch sehr lange warten.