On Location: Los Angeles - Wolf Jahnke - ebook

On Location: Los Angeles ebook

Wolf Jahnke

0,0

Opis

Dieser Reiseführer bringt den Leser an die beliebtesten und schönsten Orte von Los Angeles, beschreibt anekdotenreich die sehenswerten Filme, die in der Stadt gedreht wurden, und präsentiert die ganz eigenen L.A.-Universen der Regisseure David Lynch, Michael Mann und Quentin Tarantino. Die Rundreise führt von Downtown nach Hollywood und Beverly Hills bis an die Strände von Malibu. Dann wieder zurück nach South Central und über die Berge der Stadt bis ins San Fernando Valley. Zu jeder Filmlocation liefern die Autoren genaue Adressen und Insider-Wissen über die Dreharbeiten und Stars.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
czytnikach Kindle™
(dla wybranych pakietów)
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 178

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS



Wolf Jahnke / Michael ScholtenOrte des Kinos: Los Angeles

on location – Reiseführer zu den Orten des Kinos

Bisher erschienen:Thailand – Kambodscha – VietnamParis

Wolf Jahnke, geboren 1969 in Lengerich, entdeckte das Stadt-Universum von Los Angeles in Filmen wie DAS FLIEGENDE AUGE und KOPFÜBER IN DIE NACHT. An der WWU Münster schrieb er die Magister-Arbeit Los Angeles im Film. Entgegen Adornos philosophischem Slogan «Es gibt kein richtiges Leben im falschen» reiste er 1998, mit zig Filmen im Kopf, erstmals nach Los Angeles. In langen Streifzügen besuchte er jenseits der künstlichen Kulissen der Traumfabrik Hollywoods zahlreiche reale Drehorte. Die Erkenntnis: Das Lichtermeer ist in der Realität so beeindruckend wie im Kino. Und das damals runtergekommene Downtown erlebt man besser nur im Kino! Parallel zu seiner Tätigkeit als Film-Produktmanager für Universal Pictures, Epix Media und Turbine Medien schrieb er das Filmreise-Buch Los Angeles – Mit Hollywood durch L.A. (Schüren Verlag, 2011). Aus einer mit der Künstlerin Hanna Mattes veranstalteten Los Angeles-Ausstellung entstand das Matchmagazin #1. Seit Jahren wähnt er sich beim Anschauen von HEAT, COLLATERAL, (500) DAYS OF SUMMER und DRIVE immer wieder gern zurück in L.A.

Im Schüren Verlag veröffentlichte Wolf Jahnke, gemeinsam mit Michael Scholten, auch Die 199 besten Action-Filme & -Serien (2012), on location – Orte des Films: Thailand – Kambodscha – Vietnam (2014) und Es war einmal ... Mein erstes Mal STAR WARS: Prominente und Fans erinnern sich (2015).

Michael Scholten, geboren 1971 in Bocholt und aufgewachsen in Rees am Niederrhein, erkaufte sich 1995 ein teures Sommersemester an der University of California, Los Angeles (UCLA), verbrachte am Ende aber mehr Zeit in Kinos und Filmstudios als in Seminaren. Nachdem er für seine Magister-Arbeit an der WWU Münster Aldous Huxleys glücklose Zeit in Hollywood analysiert hatte, kehrte er als Reporter der Zeitschrift TV Spielfilm Jahr für Jahr – und endlich auch gegen Bezahlung – nach L.A. zurück. Dort traf er die Stars und Macher von Serien wie AKTE X, ALIAS, ALLY MC-BEAL, BUFFY, SCRUBS und 24 am Set oder in Luxushotels. Höhepunkt war der Besuch der «Oscar»-Verleihung 2000, bei der man ihn nach anderthalb Stunden aus dem Shrine Auditorium warf, weil er unschuldig unter Verdacht stand, ein Schwarzmarktticket zu haben. Seither träumt er vergeblich davon, eigene Filme zu drehen, einen «Oscar» zu gewinnen und in der Dankesrede vom früheren Rausschmiss erzählen zu können. Auch der Traum, Hollywood-Korrespondent zu werden, ging nie in Erfüllung. Stattdessen bereiste er 123 Länder und arbeitete fünf Jahre als Journalist in Kambodscha. Dort kamen 2012 und 2013 auch seine Söhne Tim und Léon zur Welt, die später vielleicht mal Filme drehen, einen «Oscar» gewinnen und aller Welt erzählen werden, dass ihr Vater einst aus der «Oscar»-Verleihung geworfen wurde.

Im Schüren Verlag veröffentlichte Michael Scholten drei gemeinsame Bücher mit Wolf Jahnke sowie Eigentlich gucke ich gar kein Fernsehen – Überraschendes und alles andere als unnützes Wissen aus der Welt des Fernsehens (2013).

Wolf Jahnke / Michael Scholten

Orte des Kinos

Los Angeles

Eine Stadt als Filmkulisse

Bibliografische Information der Deutschen NationalbibliothekDie Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in derDeutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sindim Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Dank anGudrun JahnkeProf. Hans-Jürgen Krysmanski

AbbildungsnachweisWolf Jahnke: 28 o., 31 u., 83 m., 87 o.; Michael Scholten: 31 o., 32 u., 40 o., 47, 57, 59 m. und u., 61 (2 unten), 62 (alle bis auf das letzte), 64, 65, 66 m., 84 o. und m., 85 o. und m., 86 u., 87 o., 89 u., 90, 96 u., 100, 102 u., 103 u., 119 u.; Concorde: 18, 51 u., 97 u., 103 o., 118 u., 124; Paramount: 13, 14, 26 u., 28 u., 30 u., 32 o., 49 o., 51 o.l., 67 u., 76 o., 84 u., 123; Sony: 11 u., 19 o., 19 u., 42, 69 o., 69 u., 76 u., 77, 104, 115; Studiocanal: 26 o., 38 o., 40 u., 41, 55 o., 77 u., 81, 82 u., 93 u.l., 93 u.r., 94 o.r., 94 o.r., 108 u., 109 o., 112 u., 126; Tobis: 34 u.; Touchstone: 33, 45, 46, 51 o.r., 67 o., 72 u., 113 o.; 20th Century Fox: 12, 21, 23, 35, 53 o., 73, 78, 82 o., 87 u., 88 o., 91 o., 91 u., 92 o.l., 21 o.r., 125 u.; Universal: 16 o., 16 u., 22 ff, 27 u., 29 u., 39, 43 o., 50, 52, 56, 71 o., 74 o., 75, 97 o., 105, 106, 107 o., 113 u., 120 o., 125 o.; Universum: 29 o., 37, 44, 54, 79 m., 92 u.l., 92 u.r., 93 o.l., 93 o.r., 94 u.l., 94 u.r., 95 r., 95, l., 108 o.; Warner: 11 o., 15, 17 o., 17 u., 24, 36 u., 38 u., 43 u., 48 o., 48 u., 49 u., 59 o., 70 u., 71 u., 79 o., 88 o., 99 o., 99 m., 111, 112 o., 117, 118 o., 119 o.

Schüren Verlag GmbHUniversitätsstr. 55 · D-35037 Marburgwww.schueren-verlag.de© Schüren Verlag 2015Alle Rechte vorbehaltenGestaltung: Erik SchüßlerGestaltung Umschlag: Wolfgang Diemer, Köln(Vorderseite: Gangster Squad; USA 2013, Regie: Ruben Fleischer, Warner Bros.Rückseite: Mike Smith (2006, www.flickr.com/photos/mike_s_etc/351047959)ISBN 978-3-89472-710-9

Inhalt

1 Welcome to Los Angeles! – Das L. A., wie Hollywood es zeigt

Los Angeles im Wandel – Filme als letztes Dokument von Orten

Was Sie schon immer über L. A.-Klischees wissen wollten: Los Angeles vs. New York – Die Rivalen der Küsten

II Es war einmal in Los Angeles – Das historische L. A. im Film

L. A. im Jahr 1937: CHINATOWN

L. A. im Jahr 1953: L. A. CONFIDENTIAL

L. A. im Jahr 1928: DER FREMDE SOHN

L. A. im Jahr 2019: BLADE RUNNER

III Filmrundreise durch Los Angeles

1 Mulholland Drive

2 Hollywood-Schriftzug

3 Downtown

Skyline

Watch it! Überfall auf Downtown: HEAT

Pueblo de Los Angeles

Union Station

City Hall

Bradbury Building

Was Sie schon immer über L. A.-Klischees wissen wollten: Das schwarzweiße L. A. im ‹Film Noir›

Little Tokyo

Pacific Electric Building

Die Kinomeile Broadway

2nd Street-Tunnel

Belmont Tunnel

Pershing Square-Park

Park Angel’s Knoll

Library Tower

Public Library

Westin Bonaventure Hotel

Watch it! Die Zukunft ist jetzt und hier: STRANGE DAYS

Convention Center

Staples Center

Walt Disney Concert Hall

Rosslyn Million Dollar Hotel

Skid Row

Watch it! Downtown von oben und unten: DAS FLIEGENDE A

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!