Cotton Reloaded - 15 - Peter Mennigen - ebook

Cotton Reloaded - 15 ebook

Peter Mennigen

0,0

Opis

Digitale Romanserie. Folge 15 - Heiligabend, New York City. Mitten im morgendlichen Berufsverkehr irrt ein etwa fünfjähriges Mädchen auf den Straßen herum. Bevor es von einem unachtsamen Autofahrer überrollt wird, holt Special Agent Jeremiah Cotton es von der Straße. Die kleine Dorothy ist auf dem Weg zu "Macy's", dem großen Kaufhaus im Herzen von New York. Dort will sie den Weihnachtsmann bitten, ihre herzkranke Mutter zu retten. Vor dem Kaufhaus tauchen plötzlich zwei Männer auf und versuchen das Kind zu entführen. Gerade so kann Cotton die Entführung verhindern. Was die Entführer bezwecken wollten, bleibt rätselhaft. Kurze Zeit später. Cotton erhält den Anruf einer renommierten Anwältin. Sie unterbreitet ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen sollte. Ihr mysteriöser Mandant ist jemand, mit dem sich besser keiner anlegt. Hat die versuchte Entführung Dorothys etwas mit ihm zu tun? COTTON RELOADED ist das Remake der erfolgreichen Kultserie und erscheint monatlich in abgeschlossenen Folgen als E-Book und Audio-Download. Nächste Folge am 09.01.2014: "Die Stimme des Zorns" von Alfred Bekker.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
czytnikach Kindle™
(dla wybranych pakietów)
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 133

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
Oceny
0,0
0
0
0
0
0



Was ist COTTON RELOADED?

Dein Name ist Jeremiah Cotton. Du bist ein kleiner Cop beim NYPD, ein Rookie, den niemand ernst nimmt. Aber du willst mehr. Denn du hast eine Rechnung mit der Welt offen. Und wehe, dich nennt jemand »Jerry«.

Eine neue Zeit. Ein neuer Held. Eine neue Mission. Erleben Sie die Geburt einer digitalen Kultserie: COTTON RELOADED ist das Remake von JERRY COTTON, der erfolgreichsten deutschen Romanserie, und erzählt als E-Book-Reihe eine völlig neue Geschichte.

COTTON RELOADED erscheint monatlich. Die einzelnen Folgen sind in sich abgeschlossen. COTTON RELOADED gibt es als E-Book und als Audio-Download (ungekürztes Hörbuch).

Der Autor

Peter Mennigen wuchs in Meckenheim bei Bonn auf. Er studierte in Köln Kunst und Design, bevor er sich der Schriftstellerei widmete. Seine Bücher wurden bei Bastei Lübbe, Rowohlt, Ravensburger und vielen anderen Verlagen veröffentlicht. Neben erfolgreichen Büchern, Hörspielen und Scripts für Graphic Novels schreibt er auch Drehbücher für Fernsehshows und TV-Serien.

Tödliche Bescherung

Peter Mennigen

1

Cotton blieb der Bruchteil einer Sekunde, um das Leben des Mädchens zu retten. Die Kleine tauchte urplötzlich aus der Dunkelheit im Scheinwerferkegel seines Dienstwagens auf. Sie mochte fünf oder sechs Jahre alt sein, trug einen knielangen Wollmantel und Stiefel.

Trotz des Schneegestöbers vor der Windschutzscheibe sah der G-Man, wie sie ihn mit weit aufgerissenen Augen anstarrte. Wie sich in ihrem vor Schreck erstarrten Gesicht das blanke Entsetzen abzeichnete, während der Dodge Challenger auf sie zuschoss …

Es war der 24. Dezember, kurz vor sieben Uhr morgens. Im Osten zeichnete sich ein schwaches helles Schimmern am Himmel ab: der erste Vorbote der Morgenröte. Cotton hatte sich heute früher als gewöhnlich von Brooklyn aus Richtung Manhattan aufgemacht, um seine FBI-Dienststelle zu erreichen, bevor der alljährlich an Heiligabend in New York zelebrierte Weihnachtswahnsinn ins Rollen kam.

Jeder, der heute noch in der Stadt Geschenke besorgen wollte, musste einen ziemlichen Sprung in der Schüssel haben. Allerdings gab es von diesen offenkundigen Psychopathen mehr, als man meinen sollte. Zu dieser Schlussfolgerung war der G-Man im vergangenen Jahr gelangt, als er diese Form von Grenzerfahrung am eigenen Leib zu spüren bekommen hatte: Damals war er an Heiligabend unterwegs gewesen, um sich eine Flasche Malt Whisky zu besorgen, die ihm als treuer Gefährte über die Feiertage hinweghelfen sollte. Seitdem wunderte es ihn, dass am 24. Dezember nicht mehr Polizisten in den Kaufhäusern waren, um zu verhindern, dass es vor den Regalen mit den letzten noch verbliebenen Ladenhütern zu tätlichen Auseinandersetzungen kam.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!