30 Minuten Selbstsabotage - Eberhard G. Fehlau - ebook

30 Minuten Selbstsabotage ebook

Eberhard G. Fehlau

0,0

Opis

In der Prüfung trotz gründlicher Vorbereitung ein Blackout, im entscheidenden Gespräch genau die falschen Worte - so oder ähnlich scheitern viele immer wieder kurz vor dem Erfolg. Selbstsabotage ist nicht nur höchst ärgerlich, sie verunsichert uns auch zutiefst. "Wie konnte mir das nur passieren?", lautet dann häufig die Frage, auf die Eberhard G. Fehlau in diesem Buch Antworten gibt: Er analysiert einschlägige Situationen, sensibilisiert für mögliche, oft in der Persönlichkeit des Betroffenen liegende Ursachen und zeigt nicht zuletzt wirkungsvolle Gegenstrategien auf, die helfen, Selbstsabotage in Zukunft zu vermeiden.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
czytnikach Kindle™
(dla wybranych pakietów)
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 68

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS



Eberhard G. Fehlau

30 Minuten

Selbstsabotage

© 2014 SAT.1 www.sat1.de Lizenz durch ProSiebenSat.1

Licensing GmbH, www.prosiebensat1licensing.com

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Umschlaggestaltung: die imprimatur, Hainburg

Umschlagkonzept: Martin Zech Design, Bremen

Lektorat: Eva Gößwein, GABAL Verlag GmbH, Offenbach

© 2014 GABAL Verlag GmbH, Offenbach

Das E-Book basiert auf dem 2014 erschienenen Buchtitel „30 Minuten Selbstsabotage“ von Eberhard G. Fehlau, ©2014 GABAL Verlag GmbH, Offenbach

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags.

Hinweis:

Das Buch ist sorgfältig erarbeitet worden. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Weder der Autor noch der Verlag können für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den im Buch gemachten Hinweisen resultieren, eine Haftung übernehmen.

ISBN Buchausgabe: 978-3-86936-563-3

ISBN epub: 978-3-95623-075-2

In 30 Minuten wissen Sie mehr!

Dieses Buch ist so konzipiert, dass Sie in kurzer Zeit prägnante und fundierte Informationen aufnehmen können. Mithilfe eines Leitsystems werden Sie durch das Buch geführt. Es erlaubt Ihnen, innerhalb Ihres persönlichen Zeitkontingents (von 10 bis 30 Minuten) das Wesentliche zu erfassen.

Kurze Lesezeit

In 30 Minuten können Sie das ganze Buch lesen. Wenn Sie weniger Zeit haben, lesen Sie gezielt nur die Stellen, die für Sie wichtige Informationen beinhalten.

• Alle wichtigen Informationen sind blau gedruckt.

 

• Zahlreiche Zusammenfassungen innerhalb der Kapitel erlauben das schnelle Querlesen.

• Ein Fast Reader am Ende des Buches fasst alle wichtigen Aspekte zusammen.

Inhalt

Vorwort

1. Das Phänomen Selbstsabotage

Unser Eigenanteil am Misserfolg

Denkmuster, die in die Sackgasse führen

2. Möglichkeiten, sich selbst zu besiegen

Die Realität leugnen

Halt suchen: von Glaubenssätzen und Ritualen

Sich selbst vergessen, um anderen zu gefallen

Selbstaufmerksamkeit und die Angst vor dem Erfolg

Stress und Sucht: das Gute im Schlechten suchen

Der ewige Loser – sich selbst misstrauen

3. Möglichkeiten, selbstsicher zu werden

Strategie gegen Selbstsabotage

Sich selbst kennenlernen

Selbstachtung aufbauen

Positive Sichtweise gewinnen

Soziale Kompetenzen entwickeln

Souveränität im Alltag etablieren

4. Selbstsabotage muss nicht sein: Eigeninitiative und Intuition helfen

Der Wille zur Veränderung

Glauben Sie nicht alles, was Sie erwarten

Fast Reader

Der Autor

Weiterführende Literatur

Vorwort

Die Angestellte, die in der Gehaltsverhandlung mit ihrem Chef die „falschen“ Worte findet; der Elfmeterschütze, der sich der Bedeutung seines Torschusses bewusst wird und vor Aufregung in den Rasen tritt; der Tourist, der leichtfertig in Sandalen einen Berg besteigen will und sich bei einem Sturz schwer verletzt; der ambitionierte Mitarbeiter, der Karriere machen will und aufgrund der vielen Dienstreisen und Überstunden seine Ehe ruiniert – die Reihe ähnlicher Alltagserfahrungen ließe sich mit Sicherheit beliebig fortsetzen. Zunächst unerklärlich, werden diese Phänomene von den einen mit Sachzwängen oder auch Pech begründet, andere sprechen hingegen von Selbstsabotage.

Das unfreiwillige Scheitern kurz vor dem angestrebten Ziel kann im beruflichen wie privaten Kontext für viele von uns zu einem existenziellen Problem werden. Woran aber liegt es, dass sich jemand trotz bester Rahmenbedingungen und optimaler Vorbereitung seiner Erfolgschancen beraubt?

Dieses Buch beschreibt anhand zahlreicher Beispiele aus dem beruflichen wie privaten Alltag mögliche Ursachen von Selbstsabotage. Doch dabei bleibt es nicht: Als Leser erfahren Sie auch, welche Ansatzpunkte es gibt, um der Selbstsabotage vorzubeugen und eine daraus resultierende Selbstschädigung zu verhindern.

Jeder Mensch – unabhängig von Alter, Geschlecht oder beruflicher Tätigkeit – kann in eine Situation geraten, in der er versucht ist, sich unbewusst selbst zu schädigen. Auch Sie werden deshalb immer wieder innehalten müssen, um Ihre Denkmuster und Einstellungen, Ihre Wahrnehmung und Entscheidungsfindung (selbstkritisch) zu hinterfragen. Nur so wird es gelingen, zur Selbstsabotage führende Verhaltensweisen zu vermeiden. Dieses Buch soll dabei eine Hilfe sein.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine anregende und ermutigende Lektüre!

Ihr

Eberhard G. Fehlau

Kontakt: www.fehlau-consulting.de

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!