Mitarbeitergespräche bei Mobbing - Franz Hölzl - ebook

Mitarbeitergespräche bei Mobbing ebook

Franz Hölzl

0,0
14,99 zł

Opis

Als Führungskraft prägen Sie maßgeblich die Kommunikations- und Konfliktkultur in Ihrer Abteilung. Sie sind somit verantwortlich für einen respektvollen Umgang im Team. Welche Maßnahmen Sie im Fall von Mobbing ergreifen sollten und wie Sie sich auf ein Mitarbeitergespräch vorbereiten können, zeigt Ihnen dieses Short eBook. Haufe Short eBooks - praktisch, schnell, günstig. Alle Inhalte aus den Short eBooks zum Thema Mitarbeitergespräche finden Sie zusammengefasst im Titel "Schwierige Mitarbeitergespräche" von Franz Hölzl und Nadja Raslan.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi lub dowolnej aplikacji obsługującej format:

EPUB
MOBI

Liczba stron: 21




Inhaltsverzeichnis

Hinweis zum UrheberrechtImpressumMitarbeitergespräche bei MobbingDas Ziel des GesprächsHintergründe – die Sie wissen solltenGespräch vorbereitenGesprächsleitfaden
[1]

Hinweis zum Urheberrecht

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg

Impressum

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.dnb.de abrufbar.

Beurteilungsgespräche führenISBN: 978-3-648-09890-5Bestell-Nr.: 04243-0700Kritikgespräche führenISBN: 978-3-648-09891-2Bestell-Nr.: 04243-0701Mitarbeitergespräche bei FehlverhaltenISBN: 978-3-648-09892-9Bestell-Nr.: 04243-0702Fehlzeitengespräche führenISBN: 978-3-648-09893-6Bestell-Nr.: 04243-0703Delegationsgespräche führenISBN: 978-3-648-09894-3Bestell-Nr.: 04243-0704Verhandeln mit dem MitarbeiterISBN: 978-3-648-09895-0Bestell-Nr.: 04243-0705Mitarbeitergespräch: AbmahnungISBN: 978-3-648-09896-7Bestell-Nr.: 04243-0706Kündigungsgespräche führenISBN: 978-3-648-09897-4Bestell-Nr.: 04243-0707Mitarbeitergespräche in schwierigen LebenssituationenISBN: 978-3-648-09898-1Bestell-Nr.: 04243-0708Mitarbeitergespräche bei SuchtproblemenISBN: 978-3-648-09899-8Bestell-Nr.: 04243-0709Kondolenzgespräche mit Mitarbeitern führenISBN: 978-3-648-09908-7Bestell-Nr.: 04243-0710Mitarbeitergespräche bei MobbingISBN: 978-3-648-09909-4Bestell-Nr.: 04243-0711Mitarbeitergespräche bei BurnoutISBN: 978-3-648-09910-0Bestell-Nr.: 04243-0712
Franz Hölzl, Nadja Raslan

© 2017, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg

[email protected]

Produktmanagement: Anne Rathgeber

Redaktion: Gabriele Vogt, Angelika Biegger

Satz: Reemers Publishing Services GmbH, KrefeldUmschlag: RED GmbH, Krailling

Alle Angaben/Daten nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit.

Alle Rechte, auch die des auszugsweisen Nachdrucks, der fotomechanischen Wiedergabe (einschließlich Mikrokopie) sowie der Auswertung durch Datenbanken oder ähnliche Einrichtungen, vorbehalten.

Mitarbeitergespräche bei Mobbing

Im März 2008 ging die deutsche Facebook-Seite online. Im Juni 2012 pflegen 23,7 Millionen Deutsche aktiv ihre virtuellen Kontakte bei Facebook. Die Neuen Medien sind Segen und Fluch für die Arbeitswelt. Mit der Zunahme der Nutzer Sozialer Netzwerke steigt auch die Zahl der Mobbing-Fälle via Internet. Der Mobbing Report der Bundesregierung zeigt, dass im Jahr 2010 1,5 Millionen Arbeitnehmer Opfer von Mobbing wurden. Mit gravierenden gesamtwirtschaftlichen und individuellen Folgen. Verlässliche empirische Studien über die Zahl der Fälle von virtuellem Mobbing, auch Cyber- oder Social Media-Mobbing genannt, liegen derzeit noch nicht vor. Besonders aufgrund der Anonymisierungsmöglichkeiten im Internet ist Mobbing 2.0 jedoch ein ernst zu nehmendes Problem im Arbeits- und Führungsalltag. Hier wird speziell das Mobbing in Sozialen Netzwerken thematisiert.[141]

„Mobbing” kommt aus dem Englischen und bedeutet: anpöbeln, schikanieren. Unter „Cyber-Mobbing” oder „Cyber-Bullying” versteht man die Beleidigung, Bedrohung, Bloßstellung oder Belästigung von Personen mit Hilfe neuer Kommunikationsmedien – z. B. über Handy, E-Mails, Websites, Foren, Chats und Communities (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend).

Das Ziel des Gesprächs

Im Gespräch geht es darum, Ihrem Mitarbeiter klar und deutlich

sein Fehlverhalten darzulegen,