Let's talk about change, baby! - Ilja Grzeskowitz - ebook

Let's talk about change, baby! ebook

Ilja Grzeskowitz

0,0

Opis

Business as usual ist vorbei! Das wissen wir längst. Und deshalb gibt es kaum noch Unternehmen, in denen das Thema Change nicht ganz oben auf der Tagesordnung steht. Aber wie nachhaltige Veränderung wirklich funktioniert, das weiß so recht keiner. Dabei gibt es in Zeiten permanenter Disruption nur zwei Alternativen: Wir können auf den Zug des Wandels aufspringen oder wir bleiben am Bahnsteig stehen. Wir können uns entweder verändern oder wir werden vom Markt verschwinden. Doch wie gelingt es, Veränderung aktiv zu gestalten, sich immer wieder neu zu erfinden und gleichzeitig die Motivation im Team hochzuhalten? Weil Change schon lange kein einmal auftauchendes Phänomen mehr, sondern ein dauerhafter Zustand ist, liegt der Schlüssel zum Erfolg nicht in temporären Projekten, State-of-the-Art-Methoden oder komplizierten Theorien. Entscheidend ist die Einstellung, die Haltung und das Mindset eines jeden einzelnen Mitarbeiters. In seinem Motivations-Manifest versorgt Sie Ilja Grzeskowitz mit dem dazu notwendigen Brainfood. In 77 1/7 inspirierenden Impulsen zeigt er auf, wie es gelingt, eine Change-Kultur zu kreieren, die von Offenheit, Innovation und dem Mut zu neuen Wegen gekennzeichnet ist. Er gibt wertvolle Tipps, rüttelt wach und regt zum Querdenken an. Denn Unternehmen verändern sich nur, wenn sich die Menschen verändern. Nur wenn wir als Persönlichkeit wachsen, können wir auch bessere Unternehmer, Führungskräfte oder Mitarbeiter werden.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
czytnikach Kindle™
(dla wybranych pakietów)
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 187

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS



Inhaltsverzeichnis
Intro: Überlebensstrategien für die Märkte von morgen
1. Glauben Sie mir nichts
2. Geschenke des Lebens
3. Trau dich, du selbst zu sein
4. Das Zeitalter der Unternehmer
5. Die 7-Sekunden-Regel
6. Alles verändert sich, wenn Sie es verändern
7. Weil ich es kann
8. Das Business der Beziehungen
9. Ein Leben, das diesen Namen auch verdient
10. Weg mit den Energie-vampiren
11. Die Mauern im Kopf
12. Die Change-DNA
13. Seien Sie Ihr eigener Held (und der Ihrer Kinder)
14. Rüm hart, klaar kimming
15. KISS-Marketing
16. Veränderung verlangt Verantwortung
17. Verbrennen Sie Ihre Boote
18. Aufgeben ist keine Option
19. Ein Problem ist ein Problem
20. Die Perfektionsfalle
21. Tun Sie das, was Sie erfüllt. So oft wie möglich
22. Always go first!
23. Das persönliche New York in Ihrem Leben
24. Geben, geben, geben
25. Im Kopf von Thomas Mann
26. Family first
27. Training ist alles
28. Die Brille putzen
29. Es heißt harte Arbeit, weil es hart ist
30. Veränderung einfach machen
31. Schreiben Sie Geschichte
32. Lieben Sie, was Sie tun
33. Entscheiden Sie sich, zu entscheiden
34. Walk your talk
35. Kultur schlägt Strategie
36. Menschlich ist das neue »cool«
37. Das Dilemma der Großartigkeit
38. Keine Angst vor Fehlern
39. Sterben Sie täglich
40. Führung ist kein Titel, sondern eine Haltung
41. Groß träumen – mutig handeln
42. Wechseln Sie die Perspektive
43. Kaufen Sie sich glücklich
44. Schlagen Sie eine Delle ins Universum
45. Wagen Sie den Widerstand
46. Aus Problemen Chancen machen
47. Lassen Sie sich von Ihrer Berufung finden
48. Jeder kann ein Leader sein
49. Die Liebe zum Detail
50. Eier, wir brauchen Eier
51. Humor als Erfolgsfaktor Nummer eins
52. Die iPhone-Universität
53. Über den Tellerrand schauen
54. Sehen Sie, was Sie haben, nicht, was Ihnen fehlt
55. Glauben Sie an sich
56. It’s all about attitude!
57. Vom Manager zum Leader
58. Transparenz triumphiert
59. Don’t fake it ’til you make it!
60. Der Chef, der den Baum hinaufklettert
61. Weg mit der rosaroten Brille
62. Wann ist Profit ein böses Wort geworden?
63. Bedingungslose Grundprinzipien
64. Trauen Sie sich, das schwarze Schaf zu sein
65. Asse im Ärmel
66. Die Welt braucht mehr Batteriewechsler
67. Mach’s wie Horst Schlämmer
68. Was Kant über Veränderung wusste
69. Keine Angst vor Veränderung
70. Hurra, wir leben noch
71. Brücken statt Zäune
72. Die wichtigste Eigenschaft von allen
73. Niemand gewinnt allein
74. Don’t stop believin’
75. Disruption, baby, disruption
76. Der Blick in den Spiegel
77. Verändern oder sterben
77⅟₇. Mach dein Ding
One more thing
Literaturempfehlungen
Über den Autor
Let the change begin: mein Angebot an Sie

WIDMUNG

Für alle Unternehmer da draußen.

Danke für euren Mut, jeden Tag Verantwortung zu übernehmen.

Ein Vorbild für eure Mitarbeiter, eure Familien und eure Geschäftspartner zu sein.

Jeden Tag aufs Neue trotz vieler Hürden und Hindernisse wieder anzugreifen.

Zu investieren, zu verändern und Arbeitsplätze zu schaffen.

Ihr seid das Rückgrat unserer Gesellschaft!

Intro: Überlebensstrategien für die Märkte von morgen

Veränderung ist ein wenig wie Sex als Teenager. Alle reden darüber. Jeder denkt, die anderen machen es. Niemand weiß, wie es richtig geht, und keiner tut es wirklich. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, liebe Leserinnen und Leser, aber beim Schreiben dieser Zeilen habe ich mich selbst ertappt gefühlt. Doch während ich meine vollkommene Orientierungslosigkeit im zarten Alter von fünfzehn noch mit einer Selbstdarstellung überspielen konnte, die eines Barons Münchhausen würdig gewesen wäre, gibt es in unserer heutigen Zeit keine Ausrede mehr, um sich nicht mit dem Thema Veränderung zu beschäftigen. Die Welt wandelt sich nämlich. Immer schneller. Disruptive Technologien, die demografische Entwicklung und besonders die digitale Revolution schütteln die Gesellschaft, die Märkte und auch unseren ganz persönlichen Alltag heftig durcheinander.

Ein paar Beispiele gefällig? Bestellungen aus dem Internet werden längst von Drohnen geliefert, 3-D-Drucker sind mittlerweile in der Lage, nahrhaftes Essen herzustellen, und Roboter mit künstlicher Intelligenz werden dafür sorgen, dass in der Zukunft Millionen von Jobs überflüssig werden. Und als ob das noch nicht genug wäre, sorgen weltweite Krisen, der zunehmende Regulierungswahn der Politik und die Verschiebung von gesellschaftlichen Werten dafür, dass die nächsten Jahre mehr als spannend werden. Ob wir es nun gut finden oder nicht, der persönliche Umgang mit diesem Wandel wird die wichtigste Schlüsselkompetenz der Zukunft sein. Der Titel dieses Buches ist daher Programm: Lassen Sie uns über Veränderung reden!

Auch ich gehe dabei neue Wege, denn dies ist kein klassischer Ratgeber, sondern ein Manifest. Eine Zusammenfassung meiner Ideen, Meinungen und Erfahrungen zum Thema Change. Und es ist für die Menschen geschrieben, die mir am meisten am Herzen liegen. Es ist ein Manifest für all die Unternehmer und Change-Maker da draußen, die jeden Tag aufs Neue einen Unterschied machen. Die ihre Firmen, Familien und Freunde mit ihrer Begeisterung anstecken. Die jeden Morgen mit einer Leidenschaft an die Arbeit gehen, die der eines Gene Simmons, Ozzy Osbourne oder Bruce Springsteen würdig wäre. Denn unterm Strich sind Sie als Unternehmer die Rockstars unseres Alltags. Niemand sagt Ihnen, was Sie zu tun oder zu lassen haben. Keine Subventionen, Umverteilungen oder Politikergeschenke bestimmen über Ihren Erfolg, sondern ausschließlich Ihre Ideen, Entscheidungen und der Mut zu neuen Wegen. Gleichzeitig übernehmen Sie eine große Verantwortung für andere Menschen. Für Ihre Mitarbeiter, Geschäftspartner und Familien. Das ist beileibe nicht immer einfach, denn oftmals fühlen Sie sich wie Picasso, der stundenlang vor einer leeren Leinwand sitzt. Sie spüren die gleichen Qualen wie Eric Clapton, dem einfach das entscheidende Riff für den neuen Hit nicht einfallen will. Sie erfahren die gleichen Ängste wie Ernest Hemingway, der aus einem weißen Blatt Papier einen Jahrhundertroman erschaffen muss.

Es ist mir daher ein Herzensbedürfnis, Sie mit dem bestmöglichen Rüstzeug auszustatten, um in den Märkten von morgen überleben zu können. Ihr Unternehmen, Ihr persönliches Umfeld und auch Ihre persönliche Karriere für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen. Und lassen Sie uns gleich von Anfang an Tacheles reden. Sie erhalten von mir keine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie nach der Lektüre dieses Manifests nur noch abhaken müssen. Sie finden in diesem Buch auch keine konkreten Taktiken, detaillierte Umsetzungspläne oder spezifische Anweisungen. Das Was ist nicht entscheidend, und Sie wissen ganz genau, wie Sie Ihren täglichen Job zu machen haben. Nein, wir wollen uns um den Mutterboden Ihres Erfolgs kümmern und viele einzelne Samen säen, die zu einer Ernte führen, von der Sie auch in Jahren noch zehren können.

Viel wichtiger ist nämlich Ihre Haltung zum Thema Change, also das Wie und das Warum. Nicht umsonst lautet einer meiner Leitsätze: Veränderung ist nicht das, was um uns herum passiert, sondern die Art und Weise, wie Sie im Kopf damit umgehen. Es ist eine ganz bestimme Art zu denken, zu entscheiden und Verantwortung zu übernehmen, die es nicht nur einmal, sondern jeden Tag aufs Neue auszurichten gilt.

Ich möchte Sie daher ermutigen und gleichzeitig herausfordern, darüber nachzudenken, wie Sie nachdenken. Wie Sie Ihre Entscheidungen treffen. Wie Sie mit dem immer dynamischer werdenden Wandel umgehen. Die absolut wichtigste Grundlage ist die richtige Attitüde. Das Mindset eines Business-Rockstars. Denn um in Zeiten der Veränderung erfolgreich sein zu können, ist Dienst nach Vorschrift leider nicht genug. Stattdessen benötigen Sie all die Eigenschaften, die den Rock’n’Roll ausmachen. Denn er ist viel mehr als nur Musik. Er ist eine Lebenseinstellung, eine Haltung und eine Philosophie. Er ist die Lust an der Kreativität, der Spaß am Erschaffen von Werten und der eigene Anspruch, anderen Menschen das Leben ein kleines bisschen besser zu machen.

Diese besondere innere Haltung ist es, die den Unterschied zwischen Niederlage und Sieg, Bedeutungslosigkeit und Rampenlicht, Scheitern und Erfolg macht. Wenn Bruce Springsteen irgendwo auf der Welt eine Bühne betritt, dann spüren Sie seine positive Besessenheit bis in die allerletzte Reihe. Er spielt jeden einzelnen Song mit einer kindlichen Begeisterung, als ob es für ihn das allererste Mal wäre. Mit einer Intensität, dass Sie das Gefühl haben, es wäre das allerletzte Lied, das er jemals spielen würde. Von Fußballtrainer Jürgen Klopp weiß man, dass er wie kein Zweiter in der Lage ist, seine Spieler zu Mentalitätsmonstern zu formen. Es spielt keine Rolle, wie hoffnungslos die Situation an der Liverpooler Anfield Road auch scheinen mag. Das Team in den roten Trikots glaubt immer an die eigene Chance und nutzt jede noch so kleine Möglichkeit, um den Platz als Sieger zu verlassen. Und auch in Ihrer Branche, in Ihrem Unternehmen und in Ihrem Leben ist es die Haltung, die am Ende des Tages den Unterschied macht.

Sie können es drehen und wenden, wie Sie wollen, in Zeiten disruptiver Technologien, einer sich wandelnden Gesellschaft und der stetig voranschreitenden digitalen Revolution gibt es nur eine einzige Konstante, auf die Sie sich immer verlassen können. Und das Beste daran: Sie können sie komplett selbst steuern, beeinflussen und ausbauen. Ich spreche von Ihrer einzigartigen Persönlichkeit. Auch wenn um Sie herum alles zusammenbrechen sollte, haben Sie doch immer die Gewissheit, auf kraftvolle Werte, starke Prinzipien und eine ansteckende Begeisterung zurückgreifen zu können.

Ich mag das Bild der majestätischen Eiche, deren Blätter an zahlreichen Ästen im Wind wehen. Wie stark die Stürme auch sein mögen – fast schon mühelos passt sich der Baum an die jeweilige Situation an. Er ist dazu in der Lage, weil er starke Wurzeln besitzt, die meterweit in den Boden hinabreichen und damit für Stabilität, Orientierung und Kraft sorgen. Genau dieses Prinzip machen wir uns auch in diesem Manifest zunutze. Um Erfolg in den unterschiedlichsten Lebensbereichen haben zu können, benötigen Sie eine maximale Flexibilität in Ihrem Verhalten, während Sie gleichzeitig auf stark verwurzelte Werte, Überzeugungen und Prinzipien zurückgreifen.

In den folgenden 77⅟₇ Kapiteln werde ich Sie mit den notwendigen Impulsen versorgen, um Ihre Blätter flexibler und Ihre Wurzeln stärker zu machen (warum ich diese krumme Zahl gewählt habe, erfahren Sie übrigens am Ende dieses Manifests). Je größer Ihre Ziele, Vorhaben und Träume sind, desto lieber ist es mir. Und sollten Sie genau wissen, was Sie nicht mehr wollen, aber noch keine genaue Idee haben, was Sie stattdessen haben möchten, dann ist das auch okay. Damit Sie das Maximum aus der Lektüre herausholen, werde ich Sie herausfordern, anschieben, ziehen und ermutigen. Und wenn es sein muss, dann erhalten Sie von mir auch gerne einen liebevollen Tritt in den Hintern. Eines möchte ich Ihnen versprechen: In diesem Manifest ist kein Platz für Herumeierei, Ausreden oder Abwarten. Stattdessen sprechen wir Klartext und legen unsere ganze Kraft in die Entwicklung Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Fähigkeit, kritisch zu denken, und ganz besonders in die dafür notwendige Mentalität.

Hier folgt auch schon die erste kraftvolle Idee. Sie ist auf so gut wie alles im Leben übertragbar, beim Lesen dieses Manifests erhält sie jedoch eine besondere Bedeutung. Wann immer bei Ihnen Gedanken wie »Das kenne ich schon«, »Weiß ich bereits«, »Das mag bei anderen funktionieren, bei mir auf keinen Fall« oder auch »So einfach ist das ja nun nicht« auftauchen, sollten sämtliche Alarmglocken schrill zu läuten beginnen. Achten Sie auf diese Momente bitte ganz bewusst, denn sie passieren uns im Alltag ständig. Sie sind aber leider die beste Ausrede dafür, doch nichts verändern zu müssen, in der alten Bequemlichkeit verharren zu können und lieber auf Nummer sicher zu gehen. Ich würde mir wünschen, dass Sie sich stattdessen drei andere Fragen stellen:

1. Welche Relevanz hat diese Idee für meine derzeitige Situation?

2. Wie muss ich anders denken und handeln, um diese Idee für mich bestmöglich nutzen zu können (in dieser Frage steckt richtiges Dynamit)?

3. Welche Chancen ergeben sich für mich, wenn ich diese Idee umsetze?

Wenn Sie mit einer solch offenen Haltung an die Inhalte dieses Manifests gehen, dann kann ich Ihnen versprechen, dass Ihr Unternehmen nach der Lektüre nicht mehr das gleiche sein wird. Denn business as usual ist schon lange vorbei, und nur mit den Methoden von gestern werden wir die Herausforderungen der Zukunft nicht meistern können. Es ist daher notwendig, ein paar alte Zöpfe abzuschneiden und gleichzeitig voller Mut die neuen Besen zu schwingen. Haben Sie Lust dazu? Dann schnallen Sie sich an für unsere gemeinsame Achterbahnfahrt namens Veränderung. Lassen Sie uns die Welt verändern. Ich mache es einfach. Sie auch?

Herzliche Grüße

Ihr Ilja Grzeskowitz

Berlin, Boston und New York im Sommer 2016

1. Glauben Sie mir nichts

Ich bin aufgeregt. Sehr. Dieses Buch wird ganz anders als meine anderen. Es wird wie ein leichtes, inspirierendes Buffet voll mutiger Ideen, die Sie dabei unterstützen sollen, mit den kleinen und großen Herausforderungen des Alltags (besser) klarzukommen, die notwendigen Veränderungen aktiv anzupacken und insgesamt ein erfüllteres Leben zu führen. Denn haben Sie nicht auch manchmal das Gefühl, dass mehr in Ihnen steckt? Dass Sie Ihr Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft haben? Dann sollten Sie hier und jetzt die Entscheidung treffen, sich auf den Weg zu Ihrer eigenen Großartigkeit zu machen. Der Schlüssel hierzu heißt Veränderung. Deshalb lautet der Titel dieses Buchs auch Let’s talk about change, baby! Genau das möchte ich mit Ihnen tun. Über neue Ideen, neue Konzepte und neue Wege reden. Dabei soll es beileibe aber nicht bleiben. Ich möchte mehr. Nicht für mich, sondern für Sie.

Ich möchte Sie mit mutigen Ideen zum Nachdenken bringen. Sie mit inspirierenden Thesen dazu animieren, Ihre gewohnten Pfade zu verlassen und die unterschiedlichsten Aspekte Ihres Alltags aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Ganz besonders möchte ich Sie aber einladen, so viele Impulse wie möglich umzusetzen. Denn wir verändern uns immer nur durch Taten und niemals durch Absichtserklärungen.

Dabei ist mir eines besonders wichtig. Ich werde niemals den Zeigefinger erheben, um Ihnen zu sagen, wie Sie Ihr Leben führen sollten. Nein, ich bin kein Prediger und auch niemand, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Ich habe die gleichen Probleme, kämpfe mit den gleichen Herausforderungen und habe die gleichen Träume wie Sie. Nur habe ich mich vor über zehn Jahren dazu entschieden, den Verlauf meines Leben nicht mehr als gegeben hinzunehmen, sondern meine Zukunft aktiv zu gestalten. Verantwortung für mein Denken, meine Entscheidungen und meine Taten zu übernehmen. Das Studium der Veränderung zu meinem zentralen Lebensinhalt zu machen. Meine Erfahrungen daraus möchte ich gerne an Sie weitergeben. Denn was ich kann, können Sie schon lange.

Gleichzeitig möchte ich Sie auffordern: Glauben Sie mir nichts. Überprüfen Sie stattdessen jede einzelne meiner Ideen kritisch und probieren Sie meine Thesen aus. Was Ihnen gefällt, das behalten Sie bei. Das andere nicht. Hauptsache, Sie gehen Ihren eigenen Weg. Haben Sie Lust, dass wir diesen Weg ein kleines Stück gemeinsam gehen?

Ich danke Ihnen bereits jetzt für Ihr Vertrauen. Es bedeutet mir sehr viel. Im Gegenzug verspreche ich, in jedes Kapitel, in jeden Satz und in jedes einzelne Wort meine komplette Erfahrung, Leidenschaft und Begeisterung für das Thema Change zu legen. Und wenn der Funke auf Sie überspringt, dann würde dies mein Herz mit Stolz erfüllen. Lassen Sie uns gemeinsam die Welt verändern. In kleinen Schritten. Und einen Menschen nach dem anderen mitziehen. Eine Lawine, die ins Rollen gekommen ist, lässt sich nicht mehr aufhalten. Let the change begin!

2. Geschenke des Lebens

»Take me to the magic of the moment/ On a glory night/ Where the children of tomorrow dream away/ In the wind of change.« Wenn ich diesen Refrain der Rockband The Scorpions höre, muss ich unweigerlich an die Zeit des Mauerfalls 1989 denken. Seit jenem historischen Moment ist dieser Song zu der Hymne geworden, die für Change, für Veränderung steht. Der Text erinnert mich an eine alte chinesische Weisheit, die mich schon seit vielen Jahren begleitet: »Wenn der Wind der Veränderung weht, dann bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.« Weise Worte, die in unserer heutigen, vom intensiven Wandel geprägten Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnen. Wobei wir bei der Taktung der heutigen Veränderungen eigentlich schon längst von orkanartigen Zuständen sprechen können.

Alles ändert sich, nichts bleibt gleich. Die Gesellschaft, die Wirtschaft und ganz besonders unsere individuellen Arbeitsplätze. Unterm Strich gibt es wohl kaum noch einen Lebensbereich, der nicht von zum Teil massiven Veränderungen betroffen ist. Und jetzt Hand aufs Herz: Befürworten Sie diese Entwicklung, oder wünschen Sie sich doch manchmal die gute alte Zeit zurück, als alles noch mehr oder weniger gemütlich ablief?

Ich möchte Ihnen eine mutige Idee anbieten. Es spielt überhaupt keine Rolle, wie wir den Wandel bewerten. Es ist, wie es ist. Wir werden ihn weder aufhalten noch beschleunigen können. Viel entscheidender ist, wie wir darauf reagieren. Je besser wir auf zukünftige Trends vorbereitet sind, desto besser können wir auch damit umgehen. Vor ein paar Jahren habe ich meinen Urlaub in der Surfer-Hochburg Huntington Beach im Süden von Los Angeles verbracht. Die Menschen dort haben einen tollen Wahlspruch: »Du kannst die Welle nicht verhindern. Aber du kannst lernen, sie zu reiten.«

Genauso ist es auch im Leben. Die Frage ist nicht, ob Sie vom immer intensiver werdenden Change betroffen sind, sondern ausschließlich, wie gut Sie darauf vorbereitet sind und wie Sie damit umgehen. Und weil das so ist, dreht sich in diesem Buch alles um Veränderung. Sie ist der rote Faden, das zentrale Thema und natürlich auch der Namensgeber. Mein großes Ziel ist es dabei, Ihnen die Angst vor neuen Wegen zu nehmen, damit Sie Wandel nicht länger als eine Bedrohung betrachten, sondern als eine großartige Möglichkeit, zu wachsen, besser zu werden und die riesigen darin versteckten Chancen zu nutzen. Denn unterm Strich sind Veränderungen nichts anderes als großartige Geschenke des Lebens. Und ich bin mir bewusst, dass Sie oftmals ganz genau hinsehen müssen, denn die schönsten Präsente kommen gerne in einer äußerlich nicht besonders attraktiven Verpackung daher. Doch je mehr Sie Ihren Fokus ausrichten, sich auf Chancen und Möglichkeiten konzentrieren und die Ideen dieses Buches ausprobieren, desto schöner wird die Belohnung sein. Lassen Sie dabei die Worte Voltaires zu Ihrem persönlichen Wegweiser werden: »Gott hat uns das Leben geschenkt. Es ist unsere Aufgabe, uns selbst damit zu beschenken, es gut zu leben.«

3. Trau dich, du selbst zu sein

Ich sitze zu Hause und höre Musik. Die charismatische Stimme von Audioslave-Sänger Chris Cornell schallt aus den Boxen: »To be yourself is all you can do.« Und während ich mich in der Melodie dieses wunderbaren Songs verliere, muss ich an den vielleicht wichtigsten Ratschlag denken, den ich in meinem Berufsleben jemals bekommen habe. Es war vor vielen Jahren, am Anfang meiner beruflichen Karriere. Einer meiner Mentoren sagte damals: »Ilja, was auch immer du in der Zukunft tun wirst, das Wichtigste ist, dass du dich traust, du selbst zu sein.«

Ich weiß es noch, als ob es gestern gewesen wäre. Damals nickte ich und dachte: »Ja klar, wer soll ich denn sonst sein?« Und trotzdem habe ich mich in den folgenden Jahren an allem und jedem orientiert, nur nicht an meinen eigenen Bedürfnissen, Werten und Prinzipien. Aus Angst vor Ablehnung und dem Drang nach Anerkennung habe ich die unterschiedlichsten Rollen gespielt, mehr oder weniger bequeme Masken getragen und versucht, es so vielen Menschen wie möglich recht zu machen.

Ich muss wohl nicht extra erwähnen, dass ich mich dabei immer weiter von meinem inneren Kern entfernt habe. Erst vor Kurzem habe ich wirklich verstanden, welche wunderbaren Kräfte es freisetzen kann, wenn man sich traut, man selbst zu sein. Die echte Persönlichkeit mit jeder Faser des Körpers zu leben und sich bei allen Entscheidungen des Alltags von den eigenen Werten leiten zu lassen. Ein befreiender Moment, der den Alltag bunter, intensiver und abwechslungsreicher machte.

Wenn Sie also nur eine Idee aus diesem Buch für sich mitnehmen, dann würde ich mir wünschen, dass es die gleiche wäre, die ich vor fast fünfzehn Jahren gehört habe: »Trauen Sie sich, Sie selbst zu sein.« Sobald Sie diese Entscheidung getroffen haben, wird Ihr Leben nie mehr das gleiche sein. Ich meine damit auf keinen Fall, dass Sie andere Menschen ignorieren sollen. Nichts ist wertvoller als klares Feedback, spannende Diskussionen und die Ratschläge von Persönlichkeiten, die auf bestimmten Gebieten mehr Erfahrung haben als Sie. Hören Sie gut zu, prüfen Sie die Informationen kritisch und nutzen Sie die Ideen, die Sie für sinnvoll erachten. Aber das wichtigste Entscheidungskriterium sollte immer Ihre ureigene Persönlichkeit mit allen Stärken und Schwächen sein. Ihre innere Stimme ist der beste Kompass, den Sie sich wünschen können.

Ich könnte es niemals so gut formulieren wie Ralph Waldo Emerson, der es wunderbar auf den Punkt gebracht hat: »Du selber zu sein in einer Welt, die permanent versucht, dich zu jemand anderem zu machen, das ist die größte Leistung überhaupt.«

Trauen Sie sich. Seien Sie mutig. Seien Sie ein Unikat. Mit Haut und Haaren. Mit Worten und Taten. Im Job, in der Familie, bei allem, was Sie tun. Die Welt ist voller schlechter Kopien. Sie lechzt nach echten Persönlichkeiten.

4. Das Zeitalter der Unternehmer

Wie der Untertitel des Buchs schon sagt, ist es für Unternehmer geschrieben. Und solche, die es werden wollen. Damit meine ich selbstverständlich den Beruf des Unternehmers. Es ist kein Geheimnis, dass ich ein riesiger Fan des Mittelstands bin, denn nirgendwo sonst werden so viele Arbeitsplätze geschaffen, Innovationen vorangetrieben und produktive Werte geschaffen. Aber auch jeder Selbstständige, Freiberufler und Inhaber eines Kleinbetriebs gehört zu dieser Kategorie. Thomas Mann hat einmal gesagt: »Einen Hut trägt man, um ihn bei Gelegenheiten abzunehmen, wo es sich schickt.« Dies ist so ein Moment, und vor jedem Einzelnen von Ihnen ziehe ich für Ihren Mut, Ihren Einsatz und Ihre Leistung meinen Hut.

Doch ich weiß auch, dass nicht jeder zum Unternehmer geboren ist. Es gibt einfach Menschen, die ihre Talente in einem Angestelltenverhältnis wesentlich besser ausleben können. Doch auch als Manager in einem großen Konzern, als Beamter in einer Behörde oder als Mitarbeiter in einem Industriebetrieb haben Sie jeden Tag die Möglichkeit, wie ein Unternehmer zu denken, zu entscheiden und zu handeln. Ja, Sie haben richtig gehört. Unternehmerisch tätig zu sein ist keine Frage der beruflichen Position, sondern vor allem des Mindsets. Und da ist die Frage, ob Sie eher zur Kategorie des Unternehmers oder der des Unterlassers gehören. Ich möchte Ihnen erklären, was ich damit meine.

Unterlasser sind ganz normale Menschen wie Sie und ich. Allerdings sind sie im Laufe der Jahre passiv geworden und warten in ihrer bequemen Komfortzone ab, was das Leben mit ihnen so vorhat. Es ist ein wenig wie in der Lotterie. Sie schauen gespannt, welche Zahl ihnen das Schicksal präsentiert, und reagieren dann darauf. Oder manchmal eben auch nicht. Unterlasser werden häufig zum Spielball anderer. Sie sind hauptsächlich auf Probleme, Hindernisse und Schwierigkeiten fokussiert und verwenden viel Zeit und Energie darauf, sich selbst und anderen zu erklären, warum etwas nicht geht. Ihr Alltag ist von Jammern und Klagen geprägt und sie sind niemals so wirklich zufrieden. Trotzdem fällt es ihnen sehr schwer, sich zu verändern.