Lernen im Schlaf. Schnell, einfach und effektiv. Sprachen lernen wie ein Profi. Fremdsprachen lernen ohne Akzent. Texte und Vokabeln lernen ohne büffeln. - Tony Gaschler - ebook

Lernen im Schlaf. Schnell, einfach und effektiv. Sprachen lernen wie ein Profi. Fremdsprachen lernen ohne Akzent. Texte und Vokabeln lernen ohne büffeln. ebook

Tony Gaschler

0,0

Opis

Die ursprünglich in den USA erforschte Schlaflerntechnik wurde von Tony Gaschler zu einer modernen multifunktionalen SCHLAF-LERNMETHODE weiter entwickelt. Für jeden, der Selbstunterricht betreibt, bedeutet diese Methode ein MUSS. Denn wer möchte noch im heutigen und temporeichen Innovations-Zeitalter darauf verzichten, leichter, schneller, bequemer und müheloser zu lernen. Mit LERNEN IM SCHLAF von Tony Gaschler stehen Ihnen hochwirksame Schlaf-Lerntechniken zur Verfügung, um Lerninhalte wie Fremdsprachen, Vokabeln, Suggestionen, Formeln etc. vollkommen mühelos und ohne jegliche Anstrengung in Ihr Gedächtnis dauerhaft einzubringen. Egal welchen Lernstoff Sie beherrschen möchten, mit den Schlaf-Lerntechniken von LERNEN IM SCHLAF lernen Sie spielend einfach im Schlaf und somit ohne jegliche Willensanstrengung. Die Lernziele sind unbegrenzt, hier nur einige Beispiele: - Fremdsprachen und Vokabeln lernen - Akzentfrei lernen oder Dialekte lernen - Grammatik und Stilistik verbessern - Lerninhalte für Prüfungen lernen - Formeln und Texte einüben - Fachwissen erlernen Wenn es möglich ist, während des Schlafens Lerntexte in das Unterbewusstsein abzuspeichern, ist es auch möglich, seelische Beeinflussung (Suggestionen) zu verankern, um negative Gewohnheiten und hemmende Verhaltensweisen mit Schlafsuggestionen zu beseitigen und durch positive Eigenschaften zu ersetzen. Auch hier sind die Möglichkeiten sehr vielseitig, hier nur einige Beispiele: - Gedächtnis verbessern - Gewichtsoptimierung bei Übergewicht / Untergewicht - Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein stärken - Leistungssteigerung und Ausdauer - Kraft, Entspannung und innerliche Ruhe Das Lehrbuch "Lernen im Schlaf" stellt Ihnen die gebräuchlichsten Muster von fertigen Schlaf-Suggestionen für eine individuellen Abstimmung zur Verfügung.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 103

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS



Tony Gaschler

LERNEN IM SCHLAF

Schnell, einfach und effektiv.

      Sprachen lernen wie ein Profi.

 

 

Fremdsprachen lernen ohne Akzent.

      Texte und Vokabeln lernen ohne büffeln.

verlag4you

 

 

 

 

© 2019 by verlag4you

www.verlag4you.de

 

2. Auflage (EBOOK) aus 1. Auflage (PRINT)

 

ISBN 978-3-936612-45-5 (EBOOK)

ISBN 978-3-936612-43-1 (PRINT)

 

Text- und Grafikgestaltung: verlag4you

 

Alle Rechte, auch der auszugsweise Nachdruck, die photomechanische oder digitalen Wiedergabe, die Übersetzung in anderen Sprachen und für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, sind ausdrücklich verlag4you vorbehalten.

Inhaltsverzeichnis

I. Die theoretischen Grundlagen

Wissen und Können als Grundlagen unserer Erfolge

Auf der Suche nach neuen Lernmethoden

Quellenhinweis und Nutzungsbereich von Lerninhalten

Wunderbare Gedächtnisleistungen in Hypnose

Was entscheidet: Gedächtnis oder Erinnerungsfähigkeit?

Interessante Versuche während des Schlafes

Zweck und Nutzen von Lernen im Schlaf

Unser Gehirn arbeitet auch während des Schlafes

Vom uralten Tempelschlaf

Schneller und leichter lernen durch Lernen im Schlaf

Falsches Lernen und richtiges Lernen

Worauf es beim Lernen im Schlaf ankommt

Die Eingewöhnungsphase

Wie lange dauert das Eingewöhnen?

II. Die praktischen Grundlagen

Vorschriftsmäßige Durchführung dieser Methode

Planmäßiges Arbeiten – planmäßiges Lernen

Die Praxis der Eingewöhnung in das Lernen im Schlaf

1. Lernen im Schlaf mit einem Wiedergabegerät

2. Lernen im Schlaf mit einem Recorder

Die ersten praktischen Versuche mit Lernen im Schlaf

Die günstigsten Zeiten für das Lernen im Schlaf

Die Steigerung der unterbewussten Aufnahmefähigkeit

Entspannungsübungen

Wie oft müssen Lerntexte im Schlaf wiederholt werden?

Schlaflernversuche als Beweis für den Lernerfolg

Wie man Unlust beim Lernen beseitigen kann

III. Technische Hilfsmittel und Geräte für das Lernen im Schlaf

1. Wiedergabegerät oder Recorder

2. Tonträger

3. Ein Lautsprecher oder Mini-Ohrhörer

4. Eine Zeitschaltuhr

Welches digitale Wiedergabegerät eignet sich für Lernen im Schlaf?

1. CD-Player:

2. Audio-Player-Software (PC/Festplatte):

3. Mobiles Multimedia-Player-Gerät (MP3-Player):

Anleitung für das zeitversetzte Speichern von vertonten Lerninhalten

Welches Tonbandgerät eignet sich für Lernen im Schlaf?

Welcher Recorder eignet sich für Lernen im Schlaf ?

Lautsprecher und Mini-Ohrhörer

Die Zeitschaltuhr

Die Zusammenschaltung der Geräte

Wie gute Tonaufnahmen entstehen

IV. Praktische Anleitungen zum Lernen im Schlaf

Fremdsprachen lernen im Schlaf

Die Standard-Methode

Abrufen durch Nachüben

Die TOGA -Schlaf-Lernmethode für Fremdsprachen

Die Erweiterung des Wortschatzes durch Lernen im Schlaf

Fremdsprachliche Fortbildung für Fortgeschrittene

Lernen im Schlaf beim technischen Fernunterricht

Lebendiges Lernen beim technischen Fernunterricht

Effektive berufliche Fortbildung im Schlaf

1. Die Fortbildung mit Hilfe von Fachbüchern

2. Die Fortbildung mit Hilfe von Fachzeitungen

Schlaflernen für Erfinder und schöpferische Menschen

V. Lernen im Schlaf ohne technische Hilfsmittel

Das Vorschlaf-Lernen

Die Vorschlaf-Kurzlehrmethode

Die Vorschlaf-Imagination (Vorschlafbilder)

Schlaflernen mit Hilfsperson

Lernen in Hypnose

Das Halbschlaflernen

Lernen in Tiefen-Entspannung

Theorie der Tiefen-Entspannung

Lernen durch Hypnoidisierung

Verwandte Lernmethoden

Eine uralte Methode – heute wieder modern

Die Methode des rhythmischen Wiederholens

Die Methode der Textberieselung

Fremdsprachen ganz nebenbei lernen

Textberieselung für Schauspieler

Eine ganz neue Lernmethode: unterschwelliges Lernen

VI. Selbsterziehung im Schlaf

Die theoretischen Grundlagen der Schlafsuggestion

Die Lehre vom mächtigen Unterbewusstsein

Die Praxis der Schlafsuggestion an Beispielen

Positive Schlafsuggestionen

Wie oft müssen Schlafsuggestionen wiederholt werden?

Besser schlafen durch Entspannungssuggestionen

Aufsprechmuster für Entspannungssuggestionen

Die Formulierung von Schlafsuggestionen

1. Muster: Selbstvertrauen und Selbstsicherheit

2. Muster: Steigerung der Vitalität (für Personen über 40)

3. Muster: Steigerung der Tatkraft

4. Muster: Beseitigung von Pessimismus

5. Muster: persönlichen Mut erwerben

6. Muster: Überwindung von Trauer

7. Muster: Klares und nüchternes Denken

Die praktische Anwendung der Schlafsuggestionen

Neue Wege - neue Möglichkeiten

Quellenverzeichnis

I. Die theoretischen Grundlagen

Wissen und Können als Grundlagen unserer Erfolge

Jeder Fortschritt im Leben des Einzelnen wie im Leben der Gesellschaft hat eine einzige Ursache: angewandte Kenntnisse und Fähigkeiten, also angewandtes  W i s s e n und K ö n n e n.  Obwohl wir meist gar nicht daran denken, so ist es doch eine überall sichtbare Tatsache, dass unser persönliches Leben davon abhängt, welche Kenntnisse und Fähigkeiten wir haben und wie wir diese praktisch anwenden. Das bedeutet, dass wir  n u r  das erreichen können, was wir in uns als Wissen und Können besitzen.

Es gibt nun allerdings eine ganze Menge sog. lllusionisten, die überall die Ursachen persönlicher Erfolge suchen, nur nicht da, wo sie wirklich sind. Für den klar und nüchtern denkenden Menschen aber gibt es tatsächlich nur eine einzige Erfolgsursache: Kenntnisse und Fähigkeiten und deren Verwertung zum Nutzen und Wohle anderer Menschen. Alle anderen Erfolgsursachen haben keinen bleibenden Wert.

Nun ist aber zu diesem Thema noch etwas sehr Bedeutsames zu sagen: Wissen und Können alleine haben keinen Sinn! Es gibt überall Personen, die extrem reich an vielerlei Kenntnissen und Fähigkeiten sind, die aber damit nichts anzufangen wissen und somit im Leben scheitern und immer an untergeordneter Stelle stehen. Wo liegt nun die tatsächliche Ursache dieses sich widersprechenden Verhaltens? Die Ursache liegt in den meisten Fällen darin, dass wohl vielerlei Wissen und Können vorhanden sind, aber kein einziges Gebiet hieraus wird voll und ganz beherrscht. Und damit sind wir beim Problem der so genannten Halbbildung angelangt. Halbes Wissen und halbes Können sind meist nur Lasten und Belastungen für einen Menschen, die ihm wenig nutzen und die ihn außerdem in vielen Hinsichten auch noch seelisch hemmen.

Jeder normale und vernünftige Mensch erkennt (wenn er ernstlich darüber nachdenkt), dass er im Leben etwas erreichen und zu Wohlstand und Ansehen kommen kann, sobald er sein Wissen ordnet, vervollkommnet und es dann anwendet, um anderen Menschen und der ganzen menschlichen Gesellschaft Nutzen zu bieten. Daraus ergibt sich folgende praktische Forderung für den, der mehr erreichen will:

Er sollte sich neue Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen  u n d  bereits vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten so weit verbessern und ausbauen, dass ihre praktische Anwendung in nutzbringender Art und Weise möglich ist. Wer anderweitig die Ursache des Erfolges sucht, läuft Illusionen ohne Wert nach.

Auf der Suche nach neuen Lernmethoden

Die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist heute eine grundlegend andere als früher. Arbeitslosigkeit ist zwar immer noch vorhanden, aber weniger bei den qualifizierten Berufen. Es besteht sogar ein Mangel an Fachkräften und daher werden diese heute relativ besser bezahlt als früher. In manchen Berufen ist es sogar so, dass ein Fortschritt infolge Mangels an geeigneten und qualifizierten Fachkräften kaum möglich ist. Man versucht daher, durch Rationalisierung und Automation diesen Mangel zu umgehen. Nun braucht man aber zur Automation wiederum besondere Fachkräfte und somit steigen die Chancen des Spezialisten immer mehr. Wenn wir nun diese Entwicklung weiterverfolgen, dann steht fest, dass Spezialisten immer besser bezahlt werden und daher immer mehr Möglichkeiten zu Wohlstand und Ansehen haben.

Was liegt da nun näher für einen strebsamen und nüchtern denkenden Menschen, als zu versuchen, neue und spezialisierte Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, also zu  L e r n e n.  Nun aber ergeben sich auch hier ähnliche Schwierigkeiten wie auf dem Arbeitsmarkt. Entweder wird das Schulsystem rationalisiert, Schulen werden einerseits geschlossen und andererseits zu Gesamtschulen vereint. Folglich sind die Schulen überfüllt oder es besteht darüber hinaus ein Mangel an Lehrkräften. Es gibt kaum Möglichkeiten, sich auf althergebrachte Art weiterzubilden. Immer mehr neue Möglichkeiten und Lernmethoden werden gesucht und zum Teil auch gefunden. Abendschulen, Fernunterricht, Heimstudium, außerordentliche Fachkurse im Rahmen der Betriebe usw. finden immer weitere Verbreitung und werden immer mehr in Anspruch genommen.

Dabei kann man immer deutlicher feststellen, dass dazu neue und modernere Lernmethoden angewandt werden. Das früher übliche „Büffeln“ ist vielfach schon veraltet und man nimmt immer mehr Rücksicht auf neue, wissenschaftliche Erkenntnisse der Psychologie wie Lernen am Erfolg, unterbewusste Aufnahmefähigkeit, bedingte Reflexe, Anregung der Assoziationsfähigkeit usw. Weltweit wendet man sich sogar ganz neuen Methoden zu wie Lernen im Schlaf, Lernen in Entspannungszuständen usw. Dazu werden immer mehr technische Hilfsmittel durch die Wiedergabe von Tonträgern in Anspruch genommen.

Wenn man diese neue Lernsituation eingehend betrachtet, kann man sagen, dass sich gerade auf diesem Gebiet gänzlich neue und viel effektivere Möglichkeiten anbahnen als früher auch nur erträumt wurden. Die vorliegende Methode zum Selbstunterricht handelt nun von solchen neuen Möglichkeiten. Sie soll Grundlagen aufzeigen, Anregungen geben und Anleitungen bringen, die es jedem ermöglichen, hier selber Versuche zu machen und nach einigen grundlegenden Erfahrungen daraus praktischen Nutzen zu ziehen. Das Gebiet ist noch neu und daher besonders anziehend und interessant, speziell für findige Köpfe.

Quellenhinweis und Nutzungsbereich von Lerninhalten

In der heutigen Zeit gibt es für jeden Bildungsgrad eine große Auswahl an potentiellen Lerninhalten. Sie können zur Anwendung dieser Methode z.B. vertonte Fremdsprachenkurse auf Datenträgern, Aufnahmen von fremdsprachigen Radio- und TV-Sendungen oder Selbstaufnahmen mit individuell unbegrenzten Lerninhalten verwenden.

HANDEL:

Im Handel erhalten Sie Fremdsprachenkurse mit Vokabeln und Texten in allen Schwierigkeitsgraden von unterschiedlichen Produzenten. Bei den vielen Angeboten ist es wichtig darauf zu achten, dass die Sprachkurse auch vertonte Lerninhalte umfassen.

UNIVERSALE SPRACHKUSRE (empfohlen):

Wenn Sie gezielt eine bestimmte oder mehrere Fremdsprache lernen wollen, empfehle ich Ihnen UNIVERSALE SPRACHKURSE mit über 70 verschiedenen Fremdsprachen zur Auswahl.

Je nach Lernstatus stehen Ihnen mit Basiskurs, Aufbaukurs und Expresskurs inklusiv über mehrere tausend vertonte Vokabeln (Deutsch/Fremdsprache) und vertonte Texte (Fremdsprache) als MP3-Audio-CD oder als MP3-Audio-Download (empfohlen) zur Verfügung.

Diese MP3-Audio-Kurse sind für die Schlaf-Lernmethode LERNEN IM SCHLAF von Tony Gaschler bestens geeignet.

Um Ihre gewünschte Fremdsprache gleich anzufordern, besuchen Sie einfach auf www.verlag4you.de die Artikelseite von LERNEN IM SCHLAF. Im farblich unterlegten Absatz „Geeignete Fremdsprachenkurse für LERNEN IM SCHLAF“ können Sie über den Link MULTIMEDIA-SPRACHKURSE den entsprechenden Kurs auswählen und bestellen.

Anwendungshinweis für das Lernen von Vokabeln und Texten im Schlaf:

Wie man die unterschiedlich vertonten Vokabeln und Texte der MP3-Audio-Kurse für das Lernen im Schlaf vorbereiten und planmäßig anwenden kann, erfahren Sie im III. Kapitel.

KOSTENLOSE BEZUGSQUELLEN:

Im Internet haben Sie allgemein eine große Auswahl an vertonten Lerninhalten für ihr gewünschtes Lernziel. Wenn man allein nur die Fremdsprachen erwähnt, gibt es für Anfänger und Fortgeschrittene ein großes Angebot. Radio- und TV-Sendungen in verschiedenen Fremdsprachen sind hervorragende Übertragungsmedien, um z.B. schon vorhandene Sprachkenntnisse in der Stilistik, Ausdrucksgestaltung, grammatischen Wort- und Satzgestaltung oder in einer bestimmten Aussprache zu optimieren.

Viele Software-Programme wie Audio-Player, Radio-Player und Multi-Media-Player, die auf Ihrem PC installiert sind, beinhalten die Linkadressen zu den Radio- und TV-Sendern in allen Fremdsprachen, die u.a. Talkshows, Hör- und Quizspiele, Vorträge, Berichte, Konferenzen, Nachrichten, Reisemeldungen, Urlaubsangebote, Wissenschaftssendungen etc. ausstrahlen. (mehr dazu in den weiteren Kapiteln)

SELBSTAUFNAHMEN:

Mit Selbstaufnahmen oder Aufnahmen durch andere Personen können Sie individuell ausgewählte Texte, inhaltsbezogene Grammatik, Vokabeln, Gedichte, Übersetzungen, Wissen, Fachgebiete, Formeln etc. zum Erlernen verwenden.

Des weiteren haben Sie auch eine sehr gute Möglichkeit Ihre Persönlichkeit mit Hypnose und Schlafsuggestionen zur Lösung von Problemen oder Verbesserung von bestimmten Eigenschaften und Verhaltensgewohnheiten auszubauen. (mehr dazu in den weiteren Kapiteln)

Wunderbare Gedächtnisleistungen in Hypnose

Der Mensch hat ein Universalgedächtnis. Dieses nimmt alles in sich auf, was jemals erlebt, gesehen, gehört oder sonst wie wahrgenommen wurde. Nichts, was darin einmal aufgenommen ist, kann verloren gehen - aber, und da ist wieder das bekannte, große  A B E R  - Wert hat ja nicht nur das, was im Gedächtnis sitzt, sondern das, was wir jederzeit bewusst machen, was wir also erinnern können. Und da ist ein ganz großer Unterschied zwischen dem, was wir im Gedächtnis haben und dem, was wir jederzeit erinnern können.

Versuche in der Hypnose zeigen, dass sich der Mensch an alles erinnern kann, was er jemals in sein Gedächtnis aufgenommen hat. Auch solche Erlebnisse, die er im Wachzustand bei bestem Willen nicht mehr erinnern kann.

Hier einige Beispiele:

1. Eine Versuchsperson wurde hypnotisiert und gefragt, was sie an ihrem 6. Geburtstag alles erlebt hat. Dabei kam heraus, dass da ein gewisser und der Versuchsperson im Wachzustand unbekannter Herr A. war, der ihr sogar eine Tafel Schokolade schenkte. Nach dem Wecken aus der Hypnose konnte sich die Versuchsperson bei bestem Willen nicht an diesen Herrn erinnern. Erst durch Rückfragen bei Verwandten stellte sich heraus, dass jener Herr A. ein Gast war, der nur eine Woche im Hause wohnte und dann wieder abreiste.

2. Eine andere Versuchsperson wurde in Hypnose gebeten, die Namen der Mitschüler aus der zweiten Klasse aufzuschreiben. Dabei kam heraus, dass verschiedene Namen fehlerhaft geschrieben waren. So z.B. „Bot“ statt „Boot“, „Stul“ statt „Stuhl“ usw. Eine Kontrolle der Schulhefte ergab, dass es sich dabei um typische Fehler handelte, die in der 2. Klasse öfters bei dieser Versuchsperson auftauchten.