Burger von Beef bis Veggie - Carina Seppelt - ebook

Burger von Beef bis Veggie ebook

Carina Seppelt

0,0

Opis

Wir lieben Burger! Doch darf es auch gesund sein? Ja klar! Carinas Burger sind superlecker, schnell zubereitet und viel gesünder als die bekannten Fast-Food-Alternativen. Vor allem aber sind sie echt homemade! Alle Bestandteile des Burgers sind selbst gemacht: Die leckeren Burgerbrötchen - z.B. als Vollkorn- oder Low-Carb-Variante -, die Pattys aus Fleisch oder Gemüse, die Saucen und Beilagen wie Rote-Bete-Chips und Joghurt-Cole-Slaw machen den Burger-Genuss perfekt! Egal ob Burger "Asia-Style" mit Ingwer und Shiitake, Surf-&-Turf- Burger oder Burger mit Lachs und Grapefruit-Chutney, vegetarische Burger mit Falafeln, Grünkern oder Quinoa sowie für Fleischliebhaber mit saftigem Pulled Chicken oder köstlichem Rind - hier ist für jeden gesunder Burger-Genuss dabei!

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 40

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS



NAVIGATION

Buch lesen

Cover

Haupttitel

Inhalt

Über die Autorin

Über das Buch

Impressum

Hinweise des Verlags

CARINA SEPPELT

BURGER

VON BEEF BIS VEGGIE

gesund & selbst gemacht

JAN THORBECKE VERLAG

INHALT

DIE BURGER

DRUMHERUM: SELBST GEBACKENE BRÖTCHEN

DAZU: GESUNDE BEILAGEN

DAZWISCHEN: KETCHUP, SAUCEN, MAYONNAISE, SENF ETC.

ÜBER DIE AUTORIN

ÜBER DAS BUCH

IMPRESSUM

HINWEISE DES VERLAGS

EINER FÜR ALLE

FÜR 4 PORTIONEN

leichte Knoblauch-Mayonnaise siehe Rezept auf Seite 63

BBQ-Sauce siehe Rezept auf Seite 60

4 Burgerbrötchen siehe Rezepte auf Seite 47, 48, 51

4 große Blätter Lollo-Bianco-Salat

Gemüse

1 Knoblauchzehe

1 kleine rote Chilischote

8 EL hochwertiges Olivenöl

1 kleine Zucchini

1 kleine Aubergine

grobes Meersalz

je eine kleine rote und gelbe Paprika

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Rindfleischpattys

600 g Rindergehacktes

Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Tofu (als Alternative zu den Rindfleischpattys)

400 g Tofu

Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

(1) Die leichte Knoblauch-Mayonnaise, die BBQ-Sauce und die Brötchen zubereiten.

(2) Den Salat waschen und trocken schleudern. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

(3) Die Knoblauchzehe schälen, die Chili halbieren und die Kerne entfernen, beides sehr fein hacken und mit dem Olivenöl verrühren.

(4) Das Gemüse waschen und trocken tupfen. Die Zucchini und die Aubergine der Länge nach in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Die Aubergine leicht salzen. Die Paprika achteln, den Strunk und die Kerne entfernen. Einen Grill oder eine Grillpfanne erhitzen. Das Gemüse von beiden Seiten ca. 2–3 Minuten grillen. In eine Grillschale oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Gemüse mit dem Knoblauch-Chili-Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Backblech im Backofen oder in der Grillschale auf dem Grill bis zum Servieren warm halten.

(5) Das Rindfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu vier gleich großen Pattys formen. Alternativ den Tofu in acht Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Beides in einer Grillpfanne oder auf einem Grill von jeder Seite ca. 4 Minuten grillen.

(6) Die Brötchen halbieren, mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen und im heißen Backofen ca. 4 Minuten toasten. Die Burgerbrötchen mit den Zutaten belegen und servieren.

THE ASIAN

FÜR 4 PORTIONEN

4 Burgerbrötchen siehe Rezepte auf Seite 47, 48, 51

leichte Wasabi-Mayonnaise siehe Rezept auf Seite 63

Marinierte Hähnchenbrustfiletstücke

4 EL Rapsöl

4 EL Sojasauce

Saft von ½ Zitrone

500 g Hähnchenbrustfilets

50 g Sojasprossen

200 g Shiitakepilze

Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Weißkohlsalat

300 g Weißkohl

1 EL Salz

1 Knoblauchzehe

2 EL geräuchertes Sesamöl

1 EL Reisessig

½ Bund Koriander

100 g Gurke

Chili-Ingwer-Sauce

1 Knoblauchzehe

1 kleines Stück Ingwer (ca. 20 g)

1 rote Chilischote

1 EL Honig

300 ml Gemüsebrühe

2 EL Speisestärke

Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

(1) Die Burgerbrötchen und die leichte Wasabi- Mayonnaise zubereiten.

(2) Das Rapsöl, die Sojasauce und den Zitronensaft miteinander verrühren. Das Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und der Länge nach in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch in die vorbereitete Marinade legen und abgedeckt ca. 2 Stunden kalt stellen.

(3) Den Weißkohl in sehr feine Streifen hobeln oder schneiden. Mit 1 EL Salz in einer Schüssel vermischen und ca. 15 Minuten beiseite stellen. Eine Knoblauchzehe schälen, fein hacken und mit dem Sesamöl und dem Essig verrühren. Den Koriander waschen, trocken tupfen, grob hacken und auch zur Essig-Öl-Mischung geben. Die Gurke waschen, trocken tupfen und in feine Streifen hobeln oder schneiden und dazugeben. Den Weißkohl in ein Küchensieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. Ausdrücken und zum Öl geben. Bis zum Servieren abgedeckt kalt stellen.

(4) Für die Chili-Ingwer-Sauce die Knoblauchzehe und den Ingwer schälen und hacken. Den Chili in sehr feine Ringe schneiden. Den Knoblauch, den Ingwer und den Chili mit dem Honig und der Gemüsebrühe in einen Topf geben und aufkochen. Die Speisestärke mit 4 EL kaltem Wasser vermischen und in die kochende Sauce rühren. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

(5) Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

(6) Eine große Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin von allen Seiten ca. 4 Minuten anbraten. Die Sprossen und die Shiitakepilze zugeben und weitere ca. 4 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

(7) Die Brötchen halbieren, mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen und im heißen Backofen ca. 4 Minuten toasten. Mit den Zutaten belegen und servieren.

FUNKY SALMON

FÜR 4 PORTIONEN

2 EL Burgersauce siehe Rezept auf Seite 61

4 Burgerbrötchen siehe Rezepte auf Seite 47, 48, 51

Grapefruit-Chutney

2 Grapefruits

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

6–8 Zweige Thymian

2 EL Honig

1 EL Speisestärke

Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Belag

8 Blätter Kopfsalat

100 g Gurke

Lachsfilet

4 küchenfertige Lachsfilets (à ca. 125 g)

2 EL hochwertiges Olivenöl

grobes Meersalz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

(1)