30 Minuten Konfliktlösungen - Christel Frey - ebook

30 Minuten Konfliktlösungen ebook

Christel Frey

0,0

Opis

Stehen Sie oft hilflos vor Konfliktsituationen? Fehlt Ihnen das nötige Handwerkszeug, um eine für alle Beteiligten annehmbare Lösung zu herbeizuführen? Bei den meisten Menschen steckt die Konfliktlösekompetenz noch in den Kinderschuhen. Dabei lassen sich viele Konflikte ganz einfach bewältigen, wenn man einige zentrale Punkte beachtet. Dieses Buch * zeigt ein 3-Schritte-Modell auf, mit dem sich jeder Konflikt lösen lässt * macht die Bedeutung der Sprache in Konfliktsituationen deutlich und liefert konkrete Anleitungen für eine differenzierte Wortwahl * gibt dem Leser zahlreiche Strategien an die Hand, um Konflikte gar nicht erst entstehen zu lassen.

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
czytnikach Kindle™
(dla wybranych pakietów)
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 64

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
Oceny
0,0
0
0
0
0
0



Christel Frey

30 Minuten

Konfliktlösungen

Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek

Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Umschlaggestaltung: die imprimatur, HainburgUmschlagkonzept: Martin Zech Design, BremenLektorat: Susanne von Ahn, Frankfurt/Main

© 2012 GABAL Verlag GmbH, OffenbachDas E-Book basiert auf dem 2003 erschienenen Buchtitel "30 Minuten Konfliktlösungen" von Christel Frey, ©2003 GABAL Verlag GmbH, Offenbach

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags.

Hinweis:

Das Buch ist sorgfältig erarbeitet worden. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Weder Autor noch Verlag können für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den im Buch gemachten Hinweisen resultieren, eine Haftung übernehmen.

ISBN Buchausgabe: 978-3-86936-295-3 ISBN epub: 978-3-86200-674-8

In 30 Minuten wissen Sie mehr!

Dieses Buch ist so konzipiert, dass Sie in kurzer Zeit prägnante und fundierte Informationen aufnehmen können. Mithilfe eines Leitsystems werden Sie durch das Buch geführt. Es erlaubt Ihnen, innerhalb Ihres persönlichen Zeitkontingents (von 10 bis 30 Minuten) das Wesentliche zu erfassen.

Kurze Lesezeit

In 30 Minuten können Sie das ganze Buch lesen. Wenn Sie weniger Zeit haben, lesen Sie gezielt nur die Stellen, die für Sie wichtige Informationen beinhalten.

• Alle wichtigen Informationen sind blau gedruckt.

• Zahlreiche Zusammenfassungen innerhalb der Kapitel erlauben das schnelle Querlesen.

• Ein Fast Reader am Ende des Buches fasst alle wichtigen Aspekte zusammen.

Inhalt

Vorwort

TEST: Wie reagieren Sie bei Konflikten?

1. Wissen hilft, Konflikte zu lösen

Probleme: Schwierige Aufgaben, ungelöste Fragen

Konflikte: Streit zwischen Menschen

Unterschiedliche Konfliktarten

Ziele: Der Beginn einer Veränderung

2. Drei Schritte zum Lösen von Konflikten

Erkennen Sie Ihren Konflikt

Verstehen Sie Ihren Konflikt

Bereiten Sie sich auf das Konfliktgespräch vor

3. Das Basisinstrument: Saubere Sprache

Sauberes Sprechen in drei Sprachen

Schmutzige Sprache schürt Konflikte

Wichtige Tipps im Umgang mit Sprache

4. Das gesunde Selbstwertgefühl

Ihre sichere Selbstwertanlage

Ihre Verhaltensvielfalt

5. Der gefüllte Konfliktlöse-Handwerkskoffer

Kritik: Chance zur Weiterentwicklung

Aktives Zuhören, richtiges Verstehen

Das soziale Metermaß

Die Ent-ärger-Kompetenz

Drei Möglichkeiten zur Konfliktlösung

Fast Reader

Weiterführende Literatur

Vorwort

Ich kenne keinen Menschen, der ernsthaft Freude an Konflikten hat. Im Gegenteil, fast alle Menschen haben den Wunsch, harmonisch zu leben. Doch Konflikte gehören zu den unausweichlichen Dingen in unserem Leben. Sie bringen Stress, verbrauchen Energie, rauben Zeit, nagen am Selbstbewusstsein. Der Stressproduzent Konflikt ist außerdem gesundheitsschädlich und unwirtschaftlich.

Leider gelingt es vielen Menschen nicht, ihre Konflikte zu lösen. Ein möglicher Grund: Ihre Konfliktlösekompetenz steckt noch in den Kinderschuhen. In den meisten Fällen setzen Menschen wiederholt Verhaltensweisen ein, mit denen sie bereits mehrfach erfolglos waren. Außerdem sind sich viele Menschen nicht im Klaren, welche Verhaltensweisen zu Konflikten führen und welche sich eignen, um wieder aus ihnen herauszukommen. Mein Rat: Befassen Sie sich 10 Prozent Ihrer Zeit mit dem Ärger bei Konflikten, verwenden Sie 90 Prozent für eine erfolgreiche Lösung!

Investieren Sie in Ihr Können!

Nehmen Sie Abschied von Ihren gewohnten Verhaltensweisen, die Ihnen den Weg zu Konfliktlösungen versperren. Zugegeben – das fällt schwer. Es spricht für eine starke Persönlichkeit, wenn Sie sich ständig in Ihrem Verhalten verbessern.

Wenn Sie wollen, sind Sie schon auf dem Weg zum Können. Viele Menschen spüren sehr genau: So wie es ist, kann es nicht weitergehen. Diejenigen, die wissen, was sie nicht wollen, haben bereits eine vage Vorstellung von der Konfliktlösung. Allein der Gedanke „Ich will!“ versorgt Ihr Gehirn mit einer gesunden Portion Aktivitätshormonen. Diese lösen eine positive Kettenreaktion aus. Ihr Körper entspannt sich. Ihr Gehirn schaltet auf Konzentration. So sind Sie in der Lage zu lernen.

Sie brauchen das richtige Handwerkszeug

Eignen Sie sich erfolgreiche und erprobte Konfliktlöse-Handwerkszeuge an. Sie brauchen hierfür Wissen, Zeit, Energie, Selbstdisziplin, saubere Kommunikation, Einigungswillen und ein gesundes Selbstwertgefühl.

Gute Konfliktlöser

Gute Konfliktlöser gewinnen in dreifacher Hinsicht:

1. Sie haben mehr Freude und Erfolg in ihrem Leben.

2. Sie zählen zu den Gewinnern, haben mehr Freunde und Ansehen.

3. Sie haben einen gesunden Geist und Körper und dadurch Chancen, länger zu leben.

Dieses Buch gibt Ihnen Informationen, die Ihnen helfen, Ihre kleineren und größeren Konflikte erfolgreich zu lösen. Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg und Freude!

Ihre Dr. Christel Frey

TEST: Wie reagieren Sie bei Konflikten?

In diesem Test geht darum, Ihre Verhaltensreaktionen, Ihren Reaktionstyp kennen zu lernen. Außerdem können Sie sich durch die Beschreibung der unterschiedlichen Typen einen Überblick über Verhaltensweisen verschaffen, die leicht zu Konflikten führen, und solche, die sich zum gekonnten Konfliktlösen eignen.

Mein Tipp: Bitten Sie nach Ihrer Selbsteinschätzung einen Ihnen wohlgesinnten Menschen um eine Fremdeinschätzung. Durch diesen Spiegel erkennen Sie besser Ihr tatsächliches Verhalten.

Erster Schritt

Lesen Sie die Aussagen durch und überlegen Sie, was auf Sie zutrifft. Wenn Sie sich nicht eindeutig entscheiden können, wählen Sie die Antwort, die etwas mehr Ihrem jetzigen Verhalten entspricht. Die unterschiedlichen Symbole sind erst bei der Auswertung wichtig.

 

Ich habe Angst, andere zu verletzen.

Meine Konflikte sind nicht einfach zu lösen.

Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

Wer mich einmal enttäuscht hat, mit dem will ich nichts mehr zu tun haben.

Für jeden Konflikt gibt es mindestens eine Lösung.

Für mich sind Konflikte entnervend.

Wenn einer nicht will, ist nichts zu machen.

Für mich stellt meine Sicht nicht die absolute Wahrheit dar.

Wenn einer nicht will, soll er es bleiben lassen.

Wenn’s den Leuten nicht passt, dann sind sie selbst schuld.

Ich möchte, dass alle gut über mich denken.

Ich versuche, aus allen meinen Fehlern zu lernen.

Wenn ich andere kritisiere, sage ich konkret, was mich geärgert hat.

Was man über Konfliktlösungen liest, sind doch nur Psychosprüche.

Wenn ich etwas nicht verstehe, frage ich gezielt nach.

Ich gehe schwierigen Situationen am liebsten aus dem Weg.

Bei mir weiß jeder, woran er ist.

Meine Gefühle gehen niemanden etwas an.

Nachgeben ist für mich ein Zeichen von Schwäche.

Wenn ich sage, was ich denke, bin ich angreifbar.

Wenn ich mich aufgeregt habe, versuche ich mich erst wieder abzuregen, bevor ich sage, was mich geärgert hat.

Ich halte mich lieber zurück, bevor ich mich unbeliebt mache.

Meine Devise ist: „Erst mal abwarten.“

Auf dieser Welt darf man nicht zimperlich sein.

Zweiter Schritt

Zählen Sie die unterschiedlichen Symbole und tragen Sie die Anzahl in der folgenden Tabelle ein.

Dritter Schritt

Ordnen Sie sich anhand der höchsten Punktzahl Ihrem Konfliktreaktionstyp zu. Lesen Sie die Beschreibung Ihres Typs durch und überlegen Sie, wie weit diese auf Sie zutrifft. Die Hauptlernziele geben Ihnen eine Orientierungshilfe für Ihre Zielsetzung. Wenn Sie sich dem Typ „jonglierender Konfliktlösekünstler“ zugeordnet haben, beglückwünsche ich Sie.

Vierter Schritt

Setzen Sie sich kleine, überschaubare Ziele und arbeiten Sie Ihre Schwächen zu Stärken um.

Reaktionstyp „Sanftes Lämmchen“

Unsicherheit dominiert Ihr Verhalten. Ihr Selbstwertgefühl gerät bei jedem Konflikt ins Wanken. Sie neigen dazu, sich zurückzuziehen. Sie stehen nicht zu Ihren Fehlern, sondern Sie werten sich selbst ab, machen sich klein. Sie haben eine Zu-viel-Störung im Vorsichtigsein, Liebsein, Nettsein. Wenn Sie sich wie ein sanftes Lämmchen verhalten, machen Sie Wölfen Lust auf eine leichte Beute. Was Sie möglicherweise nicht wissen, ist, dass der Angreifer in der Regel auch ein Selbstwertproblem hat. Jedoch ist seine Reaktionsweise ganz verschieden von Ihrer. Er greift an (mit Vorliebe Menschen Ihres Typs). Ein weiterer Zug Ihres Verhaltensmusters ist, dass Sie sich oft nicht trauen, deutlich Ihre Meinung zu sagen und eindeutig Position zu beziehen. Dies hat Unklarheiten zur Folge. Unklarheiten sind häufig die Ursache für Missverständnisse und damit für Konflikte. Das sind Ihre Hauptlernziele:

• Stärken Sie Ihren Selbstwert. Machen Sie Ihre Selbstwertinventur, damit Sie einen besseren Überblick über Ihre Stärken bekommen (siehe Kapitel 4.1).

• Üben Sie für sich persönlich Ihre selbststärkende, Mut machende S-Sprache (siehe Kapitel 3.1).

• Lernen Sie, sich in einer klaren I-Sprache häufiger auf die Bühne der Welt zu stellen (siehe Kapitel 3.1).

Reaktionstyp: „Skeptischer Erbsenzähler“