Der kleine König in Amerika - Hedwig Munck - ebook

Der kleine König in Amerika ebook

Hedwig Munck

0,0

Opis

Eines Morgens wacht der kleine König auf und stellt fest: seine Cousine, die kleine Prinzessin ist v e r s ch w un d en ! Die kleine Prinzessin muss überstürzt aufgebrochen sein, denn sie hat nur ihre Lieblingspuppe Krönchen und eine höchst mysteriöse Nachricht zurück gelassen. Sie ist in Amerika. Der kleine König und Krönchen fliegen ihr so schnell wie möglich nach, um sie zu finden. Und damit beginnt ein großes Reiseabenteuer. Ideal für alle, die selbst eine Reise planen, sich für Amerika interessieren (insbesondere Denver und New York) und/oder Geschichten über andre Länder mögen. Das ebook gibt es auch in einer englischen Version: The little King in Denver and New York

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 30

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
Oceny
0,0
0
0
0
0
0



Der kleine König in Amerika

Geschichte und Grafik: Hedwig MunckFotos: Andreas Munck und Lene Munck© Imediat Verlag GmbH

Inhalt

Der kleine König in Amerika

1. Kapitel - Einleitung

2. Kapitel – Wie alles beginnt

3. Kapitel – Die Abreise

4. Kapitel – Die Suche

5. Kapitel – Der Entschluss

6. Kapitel – Erinnerung am Fotoalbum

7. Kapitel - Die Reiseplanung

8. Kapitel – Der Flug

9. Kapitel - Crown heißt Krone

10. Kapitel - Könige sind Kings

11. Kapitel – Oldtimer-King

12. Kapitel – Drachen und Dinos

13. Kapitel - Rocky Mountains

14. Kapitel - Glenwood Canyon und Hanging Lake

15. Kapitel – Der Aufstieg

16. Kapitel – Der Hanging Lake

17. Kapitel – Grizzly Creek

18. Kapitel – In der Goldmine

19. Kapitel – Bei Fox und Casa Bonita

20. Kapitel – Das Ei des Kolumbus

21. Kapitel – Rundreise in Denver-Stadt

22. Kapitel – Auf dem Baugerüst

23. Kapitel – Und wieder Eichhörnchen

23. Kapitel – Die Zeitmaschine

24. Kapitel – Schnell wie die Feuerwehr

25. Kapitel- Fußballturnier

26. Kapitel – Rückblick

27. Kapitel – Die Königskinder finden sich

27. Kapitel – In New York

28. Kapitel – Sightseeing im Bus und auf dem Schiff

29. Kapitel – Wolkenkratzer

30. Kapitel – Am Times Square

31. Kapitel – Die Polizei hilft

32. Kapitel – Museum für moderne Kunst

33. Kapitel – Bei den Promis

34. Kapitel – Nach Hause

35. Kapitel – Die letzte Seite

36. Kapitel – Nach der Reise ist vor der Reise

Anhang Reiseinformationen, in alphabetischer Reihenfolge:

In Denver waren der der kleine König und Krönchen hier:

In New York war er mit der kleinen Prinzessin an diesen Plätzen:

Der kleine König in Amerika

1. Kapitel - Einleitung

Der kleine König und die kleine Prinzessin haben ein dickes Fotoalbum aus dem Regal geholt. „Weißt du noch?“ fragt der kleine König. „Na klar“, ruft die kleine Prinzessin.

.„Es ist ja noch nicht lange her! Meine amerikanische Freundin Sally aus Denver brauchte meine Hilfe. Da bin ich gleich zu ihr nach Amerika geflogen.“ „Und ich bin dir nachgereist und hab überall nach dir gesucht.“ „Ohne mich hättet ihr beide euch niemals nicht gefunden!“, mischt sich der kleine Plüschkönig Krönchen ein. „Jedenfalls hätten wir ohne dich nicht so viele Abenteuer erlebt.“ seufzt der kleine König. Die kleine Prinzessin lacht. „Und wir hätten New York nicht gesehen!“

„An einem Mittwoch im Mai hat alles angefangen.“ sagt der kleine König. „Ich erinnere mich noch genau … “

2. Kapitel – Wie alles beginnt

Im kleinen Königsschloss ist jede Menge los. Vor ein paar Tagen war die kleine Prinzessin zu Besuch gekommen. Zusammen mit ihrem Plüsch-Lieblingen Schönchen und Krönchen.

Darüber freut sich der kleine König gleich doppelt. Erstens über ihre Gesellschaft. Und zweitens kann er sich nun die tägliche Arbeit mit seiner Cousine teilen. Er hat jetzt viel mehr Zeit für Spiele und Abenteuer.

Heute zum Beispiel führt er sich schon den ganzen Tag auf wie der König der Welt. Denn immerhin hat er eine Heldentat nach der andern vollbracht. Zuerst hat er das Kätzchen Tiger vor einer Wespe gerettet. Danach Entchen vor dem Ertrinken.

Eifrig macht er bei Teddy weiter: Damit dem Plüschbären nicht schlecht wird, nascht der kleine König die Tafel Schokolade lieber alleine. Sicherheitshalber.

Große Helden müssen eben Opfer bringen.