50 japanische Alltagsrezepte - Stephanie Pelser - ebook

50 japanische Alltagsrezepte ebook

Stephanie Pelser

0,0

Opis

Die japanische Küche bietet viel mehr Köstlichkeiten als nur Sushi und ist bei Weitem nicht so kompliziert wie gemeinhin angenommen. In diesem Buch haben wir eine Sammlung japanischer Alltagsrezepte zusammengestellt, die ohne viele besondere Zutaten oder langwierige Zubereitung auskommen. Von exotischem Geschmack bis zur gutbürgerlichen Küche ist alles dabei – natürlich fehlt das Sushi aber auch nicht! Viel Spaß beim Nachkochen! In diesem E-Book: - 50 liebevoll und kompetent ausgewählte Rezepte - Durchgehend bebildert - Einfache und verständliche Anleitungen - Hilfreicher Index, u. a. mit Zutaten - Automatische Aktualisierung - Optimale E-Book-Formatierung

Ebooka przeczytasz w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS
czytnikach certyfikowanych
przez Legimi
czytnikach Kindle™
(dla wybranych pakietów)
Windows
10
Windows
Phone

Liczba stron: 95

Odsłuch ebooka (TTS) dostepny w abonamencie „ebooki+audiobooki bez limitu” w aplikacjach Legimi na:

Androidzie
iOS



50 japanische Alltagsrezepte

Stephanie Pelser

Inhaltsverzeichnis

50 japanische Alltagsrezepte

Vorwort

Kreative Küche

Die japanische Küche

Zutaten

Menüfolge

Die Rezepte

Reisgerichte

Gedämpfter Reis

Sushi-Reis

Japanisches Risotto mit Huhn (Zosui)

Reissuppe (Okayu)

Reisbällchen (Onigiri)

Reisomelett (Omuraisu)

Thunfisch & Avocado Donburi

Soboro Donburi

Gemüsereis mit Thunfisch

Ingwer-Champagnerreis

Sushi

Überblick: Sushi und Zubehör

Makisushi mit Räucherlachs & Avocado

Vegetarische Maki

Maki mit Surimi, Ei und Gurke

Inside Out Rolls

Chirashi-Sushi

Nudelgerichte

Kake Udon (Udonsuppe mit Ingwer und Frühlingzwiebeln)

Gebratene Nudeln (Yakisoba)

Chinesischer Nudelsalat (Hiyashi Chuuka)

Curry Udon

Zaru Soba mit Dip

Suppen & Eintöpfe

Misosuppe mit Wakame und Tofu

Misosuppe mit Kartoffeln und Zwiebel

Klare Suppe mit Zwiebeln

Lachseintopf (Ishikari Nabe)

Kürbiscremesuppe mit Ingwer

Vegetarische Gerichte und Salate

Aubergine mit Miso (Nasu dengaku)

Japanische Pizza (Okonomiyaki)

Gebratene Avocado mit Ei und Kohl

Hijiki mit Sojabohnen

Grüne Bohnen in Sesamsauce

Tomaten und Zuckerschoten in Zitrusdressing

Pfannengerührte Möhren (Kinpira)

Seidentofu mit Ingwer und Frühlingszwiebeln

Kohl mit Butter und Sojasauce

Nimono

Gurkensalat mit Wakame

Japanischer Kartoffelsalat

Spinatsalat mit Sesam

Fleisch & Fisch

Makrele in Misomarinade

Frittierte Riesengarnelen (Ebi fry)

Japanisches Schnitzel (Tonkatsu)

Fleisch-Kartoffeltopf (Nikujaga)

Yakitori-Spieße

Lachs mit Ingwer

Süßkartoffeln & Schweinehack

„East goes west“: westlich Inspiriertes

Spaghetti Napolitan

Hamburger Steak

Somen mit Tomatensauce

Reisauflauf (Doria) mit Shrimps und Pilzen

Spaghetti mit Schinken und Spinat

Index

Service

Helfen Sie uns!

Kochglossar

Impressum

Bildnachweise

Letzte Seite

Vorwort

Vor knapp zehn Jahren war Sushi noch etwas Exotisches, doch heute sind Sushibars und japanische Restaurants auch in Kleinstädten keine Seltenheit mehr.

Im Gegensatz zu vielen anderen internationalen Küchen werden japanische Gerichte hierzulande meist nur auswärts im Restaurant genossen. Auch Leute, die sonst komplexe italienische oder französische Menüs zusammenstellen, den Wok fast täglich benutzen und auch gern mal ein indisches Curry kochen, schrecken vor der japanischen Küche zurück.

Die Zutaten müssen doch sicher schwer erhältlich und teuer sein, und die Zubereitung ungemein schwierig – schließlich heißt es nicht umsonst, dass ein Sushi-Koch ein Jahr seiner Ausbildung nur mit Reiskochen verbringt? All das stimmt nicht – auch das mit der Ausbildung nicht (die meisten absolvieren einfach einen zweimonatigen Sushikurs).

Doch wie in jedem anderen Land gibt es auch in Japan Hausfrauen, Berufstätige und eben ganz normale Leute, die täglich kochen, ohne stundenlange Zubereitungszeit oder professionelle Ausbildung. Sie kochen noch häufig traditionell japanisch, aber oft ähneln die Rezepte europäischen Gerichten oder stellen sogar eine Fusion aus japanischen und westlichen Geschmäckern dar.

In diesem Buch haben wir eine Sammlung japanischer Alltagsrezepte zusammengestellt, die ohne viele besondere Zutaten oder langwierige Zubereitung auskommen. Von exotischem Geschmack bis zur gutbürgerlichen Küche ist alles dabei – natürlich fehlt das Sushi aber auch nicht!

Viel Spaß und guten Appetit – Itadakimasu!

Kreative Küche

In der Reihe Kreative Küche sind bereits mehrere Rezeptbücher erschienen. Nachfolgend ein kurzer Überblick.

Länder und Regionen

Mediterrane Klassiker

Die besten Tapas-Rezepte

50 tolle Toskana-Rezepte

Vegane Tapas

50 japanische Alltagsrezepte

50 indische Rezepte

Vegetarische Tapas

Die besten Rezepte aus dem Wok

50 tolle Alpen-Rezepte

50 Rezepte aus dem Orient

Themen- und Saison-Kochbücher

50 frische Frühlings-Rezepte

50 Rezepte für Kinder

(Bald erhältlich)

50 schnelle Gerichte

50 frische Erdbeer-Rezepte

50 neue schnelle Gerichte

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!